Von Elisabeth Scheuchenpflug 0
GZSZ-Star über den Shitstorm

Sila Sahin äußert sich zu den Kopftuch-Beschimpfungen

Sila Sahin wollte mit einem Bild, auf dem sie mit einem Kopftuch zu sehen ist, lediglich ihre Fans über ihre neue TV-Rolle in der Serie „Lindenstraße“ informieren. Dies ging allerdings deutlich nach hinten los, als ein regelrechter Shitstorm über die Ex-GZSZ-Schauspielerin hereinbrach. Was genau passiert ist und was Sila zu den Beschimpfungen gesagt hat, erfahrt ihr hier.

Ex-GZSZ-Star Sila Sahin auf dem roten Teppich

Silan Sahin

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Eigentlich wollte Schauspielerin Sila Sahin (28) ihren Fans via Facebook und Instagram nur mitteilen, dass sie eine neue TV-Rolle in der Kult-Soap „Lindenstraße“ erhalten hat. Doch nach dem Post, zu dem sie ein Foto von sich mit Kopftuch hinzugefügt hatte, folgte ein regelrechter Shitstorm auf die Schauspielerin, zu dem sie sich nun gegenüber „Bild am Sonntag“ geäußert hat.

Beschimpfungen nach Kopftuch-Foto

„Ich hatte ein Foto von mir mit Kopftuch gepostet und danach war die Hölle los“, erzählte die ehemalige GZSZ-Schauspielerin der Zeitung. So zeigten sich die Fans der 28-Jährigen weniger begeistert und beschimpften sie teilweise mit übelsten Beleidigungen. „Ich bin beschimpft worden, dass ich ein Kopftuch trage“, gab die Schauspielerin an.

Kritik am Internet

Sahin reagiert darauf mit Unverständnis und kritisiert vor allem das Internet: „Das Schlimme am Internet ist, dass man sich anonym und auch teilweise aggressiv oder beleidigend auslassen kann, dass es keine beschützende oder reglementierende Instanz gibt. Ich glaube nicht, dass mir das jemand so ins Gesicht sagen würde“, so die Freundin von BVB-Kicker Ilkay Gündogan (24). Auf Facebook löschte Sila das Foto daraufhin.

Noch mehr zu Sila Sahin? So toll macht sie sich als Ballerina!

Quiz icon
Frage 1 von 10

Sila Sahin Quiz Für welche Marke machte Sila Sahin Werbung?


Teilen:
Geh auf die Seite von: