Von Stephanie Neuberger 0
Sie hat Priorität

Sienna Miller will Tochter Marlowe schützen

Sienna Miller und Tom Sturridge sind im Juli Eltern einer Tochter geworden. Die kleine Marlowe bedeutet ihren Eltern alles und daher möchte Sienna ihre Tochter vor der Presse schützen. In England gelingt ihr dies, aber in den USA gestaltet es sich schwieriger.


Tom Sturridge und Sienna Miller sind frisch gebackene Eltern. Ihre Tochter Marlowe kam im Juli zur Welt. Erst jetzt wurden Bilder der Kleinen veröffentlicht. Grund dafür ist, dass Sienna mit ihrer Familie in die USA gereist ist. Die Schauspielerin lebt in London. Mit der britischen Presse hatte Miller einige Probleme und erwirkte unter anderem eine Unterlassungsklage. Deshalb wird sie dort von Fotografen nicht belästigt. In Amerika sieht dies schon ganz anders aus. "In England habe ich vor Jahren mal eine Unterlassungsklage gewonnen und werde deswegen von den Paparazzi in Ruhe gelassen. Ich bin sehr beschützend wenn es um meine Tochter geht", erklärt die 30-Jährige im Interview mit "USA Today".

Da Marlowe noch sehr klein ist und Sienna Miller ihre Tochter stillt, reist sie natürlich mit Mama und Papa. Die Schauspielerin ist dankbar, dass ihr Job ihr ermöglicht, ihre Tochter stets mitzunehmen. Zwar kümmert sich eine Nanny um Marlowe, wenn Sienna arbeiten muss, dennoch ist die Kleine immer in Mamas Nähe. "Ich habe einen großartigen Job, denn mein Baby kann immer mit mir zur Arbeit kommen. Ich habe glücklicherweise eine Nanny engagieren können. Ich füttere sie alle drei Stunden, also bin ich immer noch sehr involviert. Zum Glück isst sie sehr schnell." Doch ist wird nicht immer auf diese Weise funktionieren. Wenn Marlowe in ein paar Jahren zur Schule muss, kann sie ihre Eltern auf den Reisen nicht ständig begleiten. Doch darüber möchte sich Sienna erst dann Gedanken machen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: