Von Andrea Hornsteiner 0
Liebt ihre Mutterrolle

Sienna Miller: "Es ist die beste, großartigste Sache der Welt"

Die 30-Jährige staunte wohl nicht schlecht, als sie vor einigen Monaten am eigenen Körper erfuhr, was das Mutterdasein so mit sich bringt. Die Schauspielerin kann kaum glauben, wie schnell sich ihre Tochter Marlowe entwickelt. Nun spricht sie in einem Interview über ihre Mutterrolle.


Im Juli brachte Sienna Miller die kleine Marlowe zur Welt. Sie findet es höchst faszinierend, wie sich die Kleine entwickelt.

"Es ist das Unwirklichste, was man machen kann", erzählte die Britin in einem Interview mit "Harper's Bazaar". "Dass ich etwas erschaffen habe, dass Leben in meinem Bauch wuchs - ihre Augen, alles, jede Faser. Und ich erwartete, dass sie eine Erweiterung von mir sein würde und ich sofort wüsste, wer sie war, da sie ja aus mir herauskam, aber dann begreift man, dass sie ihre eigene Persönlichkeit hat. Zwar sehr mit dir verbunden, aber dass sie schon ein eigener Mensch ist."

Sienna Miller genießt ihr neues Leben und möchte noch mehr Kinder mit ihrem Verlobten Tom Sturridge bekommen. Selbst die schmerzhafte Geburt schreckt die Schauspielerin nicht ab: "Es ist die beste, großartigste Sache der Welt … Ich würde das jeden Tag immer wieder machen wollen. Ich habe es geliebt. Mein Körper gehört nicht mehr mir - all die Sorgen über seine Fehler oder sein Aussehen sind verschwunden. Man versteht, wozu Brüste da sind; und ich habe jetzt einen enormen Respekt vor meinem Körper und dem, was er leisten kann."

"Es waren nur wir drei, was unglaublich und sehr anstrengend ist. Wir werden uns ein Kindermädchen zulegen, aber ich fand es wichtig, dass ich erst mal lerne, was es bedeutet, die Elternrolle zu übernehmen", verriet Sienna Miller zum Schluss.


Teilen:
Geh auf die Seite von: