Von Victoria Heider 0
„Harry Potter"-Star tot, Klinsmann motiviert, Royales Selfie

Sieben nach sieben: Die wichtigsten Promi-News vom 12. Juli 2014

Auch heute ging es in der Welt der V.I.P.s turbulent zu. Ein beliebter „Harry Potter“-Darsteller ist tragisch ums Leben gekommen, Jürgen Klinsmann glaubt fest an den Sieg unserer Jungs und die britischen Royals machen Selfies für den guten Zweck.

Jürgen Klinsmann glaubt an deutschen WM-Sieg

Jürgen Klinsmann glaubt an deutschen WM-Sieg

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Ganz schlimme Nachrichten für alle „Harry Potter"-Fans! Dave Legeno der den „Fenrir Greyback" gespielt hat, ist einen qualvollen Tod gestorben.

Morgen ist endlich das WM-Endspiel gegen Argentinien. Mit einer motivierenden Botschaft hat unser Ex-Nationaltrainer Jürgen Klinsmann gezeigt, wie sicher er ist, dass wir Weltmeister werden.

Weltmeister bei der Gepäck-Anzahl sind wir sicher schon, wie dieses Foto von Spielerfreundin Lena Gercke beweist.

Auch die junge Generation der britischen Royals hat den Fototrend der „Selfies“ für sich entdeckt. Prinz William und Prinz Harry machten ein solches jetzt für einen guten Zweck.

Ein süßes Bild hat auch Rapperin Lil Kim gemacht. Darauf zeigt sie uns ihre goldige Baby-Tochter.

Nach dem plötzlichen Beziehungs-Aus mit Ex-Freundin Nicole, heizt Rocco Stark mit einem geheimnisvollen Facebook-Post die Spekulationen um den Trennungsgrund an.

Für die Berliner Fashion Week wurde der hübschen Rebecca Mir jetzt ein Afro-Look verpasst. Damit sieht sie ungewöhnlich aber toll aus.


Teilen:
Geh auf die Seite von: