Von Steffen Trunk 0
Zweites Baby verloren!

Sie weint viel: So geht es Sabia Boulahrouz nach der Fehlgeburt

Es sind schreckliche Stunden, die Sabia Boulahrouz und ihr Rafael van der Vaart in diesen Tagen zu überstehen haben. Im fünften Schwangerschaftsmonat hat die 35-Jährige ihr absolutes Wunschbaby verloren. Rafael steht ihr emotional bei und hat sein Bundesligaspiel abgesagt. Es ist schon ihr zweites Kind, das Sabia verliert.

Rafael van der Vaart und Sabia Boulahrouz  lüften ein süßes Geheimnis

Rafael van der Vaart und Sabia Boulahrouz

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Ihr Jahr war turbulent und schlagzeilenträchtig, doch nun gibt es einen weiteren dramatischen Höhepunkt. Sabia Boulahrouz (35) und Fußballer Rafael van der Vaart (30) haben ihr Baby verloren. Schon 2008 musste Sabia den Verlust eines Babys verschmerzen, das drei Monate zu früh auf die Welt kam.

Rafael wird seiner Sabia nicht von der Seite weichen

Erst vor zwei Wochen verkündete das junge Paar stolz, dass es Eltern einer Tochter werden wird. Ihr erstes gemeinsames Kind sollte die Bindung der beiden Liebenden weiter stärken. Rafael schwärmte noch kürzlich, wie sehr er sich auf den Nachwuchs freue: „Ich kann es immer noch kaum glauben. Ein Junge und ein Töchterchen, besser geht es nicht."

Um 17.40 Uhr erlitt Sabia die Fehlgeburt in einem Krankenhaus

Die niederländische Zeitung „De Trelegraaf“ berichtet, dass Sabia am Donnerstag um 17.40 Uhr in einem Hamburger Krankenhaus die Fehlgeburt erlitt. Das Paar möchte sich jetzt ein wenig zurückziehen und ganz füreinander da sein. „Dieser unerwartete Verlust war ein großer Schlag für Rafael und Sabia“, erklärte ein Sprecher. Rafael wird am Wochenende nicht für den HSV auflaufen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: