Von Steffen Trunk 0
Im Dienste der Schönheit

Sie hat deutlich abgenommen: Mariah Carey im Photoshop-Wahn

Endlich hört man wieder musikalische Neuigkeiten von Mariah Carey. Ihr Album „Me. I am Mariah“ steht in den Startlöchern. Das Cover ziert allerdings eine scheinbar verwandelte und sichtlich erschlankte Sängerin. Was ist da denn passiert? Die aktuellen Paparazzi-Bilder entlarven nun ihre Photoshop-Diät!

Mariah Carey: Kurvig wie man sie kennt

Mariah Carey: Kurvig wie man sie kennt

(© Getty Images)

Dass bei den Fotos der Reichen und Schönen gerne retuschiert wird, das ist längst kein Geheimnis mehr, doch immer mehr Stars bearbeiten nun auch ihre privaten Schnappschüsse. Bei Beyoncé Knowles war dies kürzlich ganz offensichtlich und ging völlig in die Hose.

Mariah hat ordentlich nachgeholfen

Auch Sängerin Mariah Carey (44) muss sich nun mit gehässigen Kommentaren im Netz auseinandersetzen. „Das sieht nicht mehr nach einer gesunden Mariah aus!“, kommentierte ein Fan das neuste Instagram-Foto der Sängerin.

Der Photoshop-Trend könnte gefährlich sein

Mariah hat nämlich ihr neues Album-Cover zu „Me. I am Mariah“ veröffentlicht und dabei wohl ein wenig mit der Retusche übertrieben. Taille und Beine wirken dabei so dünn wie bei einem Topmodel. Wir finden diesen Trend sehr schade!


Teilen:
Geh auf die Seite von: