Von Lena Gulder 0
Verantwortungsvolle Aufgabe

Sido: Der Rapper Mitglied in der deutschen ESC-Jury

Der NDR gab jetzt endlich bekannt, wer in der deutschen Jury für den „Eurovision Song Contest“ sitzen wird. Die Besetzung sorgte für einige Überraschungen. Die wohl größte davon ist die Teilnahme von Sido. Erfahrt hier, wer neben dem Rapper am Jurypult Platz nehmen wird!

Schon seit mehreren Jahren stimmen nicht mehr nur die Zuschauer, sondern auch jeweils eine nationale Jury über den Sieger des „Eurovision Song Contests“ ab. Die deutsche Jury für dieses Jahr wurde bislang geheim gehalten, jetzt gab der NDR die Auflösung.

Sido sitzt in der ESC-Jury

Rapper Sido (33) wird eines der fünf Mitglieder sein. Er selbst betont in einem ersten offiziellen Statement, wie geehrt er sich fühlt und, dass er die Aufgabe mit bestem Gewissen erfüllen will. Neben ihm werden noch „Jennifer Rostock“-Frontfrau Jennifer Weist, Andreas Bourani, Madeline Juno und Konrad Sommermeyer fleißig Punkte vergeben.

Helene Fischer darf ESC-Punkte verkünden

Eine sehr bunt gemischte Jury entscheidet also über den diesjährigen ESC-Gewinner. Das Finale findet am zehnten Mai statt. Doch das eigentliche Highlight wird Helene Fischer sein. Sie darf nämlich die Punkte live verkünden. Bleibt nur noch zu hoffen, dass letztlich „Elaiza“ den Sieg für Deutschland holen!


Teilen:
Geh auf die Seite von: