Von Jasmin Pospiech 0
In "Nymphomaniac"

Shia LaBoeuf hat echten Sex in neuem Film!

Shia LaBoeuf ist jetzt auf dem Selbstfindungstrip und will rauhere Typen spielen. Er hat auch bereits eine neue Rolle ergattert. Im neuen Skandalfilm "Nymphomaniac" von Lars von Trier wird er erstmals echte Sexszenen haben!


Wir wissen nicht, ob wir das jetzt gutheißen sollen oder eher verteufeln. Denn Hollywoodliebling Shia LaBoeuf (26) hat jetzt angekündigt, dass er im neuen Film von Düster-Regisseur Lars von Trier (56) "Nymphomaniac" an der Seite von dessen Muse Charlotte Gainsbourg (41) eine Hauptrolle übernehmen wird. Doch nicht Irgendeine, sondern in der sehr viel Dialog, aber auch sehr viel Sex haben wird. Und ja, jetzt kommt der Obergau: die Sexszenen sollen nicht nur gespielt, sondern echt sein!

Wir wussten ja bereits, da er Shia selbst es bereits groß herumtönte, dass ihm Hollywood und das ganze Blockbuster-Drehen keinen Kick mehr gibt und er sich lieber nach neuen, anspruchsvolleren Rollen in Indie-Filmen umsieht. Da ist er wohl dann gleich an der richtigen Adresse gelandet, nämlich bei keinem Anderen als dem Regisseur, der ständig durch seine Nazi-Geständnisse oder obszönen Filme für Skandale sorgt. Das er gerne blank zieht, ist ja kein Geheimnis. Aber echten Sex vor der Kamera ist da doch nochmal was anderes. Von Trier hat bereits verraten, dass sein neuer Film ein "Porno" wird und auch Shia fügte stolz hinzu: „Zu Beginn des Skripts gibt es eine Erklärung, die grundsätzlich aussagt, dass wir wirklich Sex machen und alles, das 'illegal' ist, in verschwommenen Bildern gedreht wird. Aber abgesehen davon, passiert alles tatsächlich.“, wie promiflash.de berichtet. Nur zur Info: dies hat er dem Musiksender MTV erzählt, einem der größten Konzerne weltweit.

Nun gut, wir werden ja bald wissen, ob er nun endlich seine wahre Bestimmung gefunden hat...


Teilen:
Geh auf die Seite von: