Von Mark Read 0

Sharon Stone fordert Hilfe für Lindsay Lohan


Das Schicksal von Lindsay Lohan, die gerade wegen des Verdachtes auf Diebstahl vor Gericht steht, lässt auch ihre Kollegen in Hollywood nicht kalt. Das Starlet, das erst vor Kurzem einen Drogenentzug gemacht hat und auch bereits einige Zeit hinter Gitter verbrachte, schafft es einfach nicht, ein skandalfreies Leben zu führen.

Nun hat sich Sharon Stone zum Thema Lindsay Lohan geäußert. Die beiden Frauen standen 2006 für den Film "Bobby" gemeinsam vor der Kamera. Stone macht für die Situation der 24- jährigen unter anderem auch ihren Bekanntheitsgrad verantwortlich. Denn durch ihre Berühmtheit würde LiLo nicht die Hilfe bekommen, die die 24- jährige benötige.

"Ich glaube nicht, dass dies eine Frage ihres Alters ist. Aber Fakt ist, dass sie gesundheitliche Pflege braucht. Und ich glaube, dass es vielleicht aufgrund ihrer Position dem Gericht schwer fällt, ihr diese Hilfe zu bieten, die sie benötigt", so die Schauspielerin in einem Interview mit Piers Morgan auf CNN.

Aber Sharon Stone sieht nicht nur ein Problem darin, dass Lindsay so berühmt ist, sondern auch in ihrem noch jungen Alter. Die heute 24- jährige war bereits als Kind bekannt und musste früh mit dem Druck in Hollywood zurecht kommen. Sharon Stone hatte ihren großen Durchbruch hingegen erst im Alter von 32 Jahren.

"Ich war eine bodenständige Erwachsene. Ich hatte liebe und gute Freunde, die mich geführt haben. Freunde in der Unterhaltungsindustrie."

Für Lindsay Lohan geht es bald wieder vor Gericht zu einer erneuten Anhörung zum angeblichen Diebstahl. Stone wünscht ihrer jungen Kollegin indes, dass sie endlich die Hilfe bekommt, die sie nach Meinung der 52- jährigen dringend braucht.

"Ich wünsche mir, dass es einen Weg im Rechtssystem gibt, ihr die Gesundheitsversorgung zu geben, die sie braucht."


Teilen:
Geh auf die Seite von: