Von Stephanie Neuberger 0
Keine Trennung von Ozzy

Sharon Osbourne dementiert Scheidung

Unlängst wurde darüber berichtet, dass Sharon und Ozzy Osbourne sich nach über 30 Jahren getrennt haben sollen. Der Musiker stellte in einem Statement klar, dass sie sich nicht scheiden lassen und dass er leider einen Drogenrückfall hatte. Sharon schwieg bisher zu den Trennungsgerüchten. Doch nun räumt sie in einer Talkshow mit den Gerüchten auf.


Vor ein paar Wochen kamen erstmals Gerüchte auf, wonach sich Sharon und Ozzy Osbourne nach 30 Jahren Ehe getrennt haben sollen. Tagelang schwiegen beide zu dem Thema, bis der Musiker auf seiner Facebook-Seite ein Statement abgab. Dort erklärte er, dass sich Sharon und er nicht scheiden lassen werden. Allerdings musste er auch zugeben, dass er einen Drogenrückfall hatte. Im letzten Jahr nahm er Medikamente und trank. Doch er möchte wieder clean werden und hat sich Hilfe geholt.

Sharon Osbourne schwieg bisher beharrlich zu der angeblichen Trennung. Dies ließ Zweifel aufkommen, ob nicht doch etwas an den Gerüchten dran ist. In der Talkshow "The Talk" brach sie nun endlich ihr Schweigen und äußerte sich zu den Spekulationen und Berichten. Die Scheidungsgerüchte wurden auch von ihr klar dementiert. Diese Ehe hätte schon Schlimmeres als Ozzys Drogenrückfall durchgestanden, sagt die 60-Jährige. "Wir werden uns nicht scheiden lassen. Wir werden damit fertig werden. Wir sind mit Schlimmerem fertig geworden und werden uns dem jetzt stellen. Und auch das wird vorbeigehen."

Allerdings gab Sharon in der Talkshow auch zu, dass sie nicht wusste, wie abhängig Ozzy tatsächlich wieder ist. Der Rocker konnte seine Medikamentensucht lange vor ihr verheimlichen. "Ich habe nie gewusst, dass er sich verschreibungspflichtige Arzneimittel verabreicht hat", erklärt sie. "Ich wusste, dass er gelegentlich trank, aber ich wusste nicht in welchem Ausmaß."

Hoffentlich gewinnt Ozzy Osbourne den Kampf gegen seine Sucht und hoffentlich übersteht die Ehe auch diese schwierige Zeit.


Teilen:
Geh auf die Seite von: