Von Nils Reschke 0
April, April!

Shakira und Pique erlauben sich einen Scherz: Noch kein Baby da!

Sagt bitte nicht, wir hätten euch nicht gewarnt. Denn das haben wir, als Gerard Pique voller Stolz gestern auf Twitter die Geburt seines gemeinsamen Babys mit der Pop-Prinzessin Shakira verkündete.


Wir haben Vorsicht walten lassen und sind dem Traumpaar Shakira und Gerard Pique nicht so wirklich auf dem Leim gegangen – im Gegensatz zu einigen anderen Medien, die vergaßen was gestern für ein Tag war. „Dia de los Santos Inocentes“, den Tag der unschuldigen Heiligen oder auch der unschuldigen Kinder nennen sie in Lateinamerika und Spanien den 28. Dezember, an dem sich in diesen Ländern und Regionen die Menschen mit kleinen Scherzen in den „April“ schicken, so wie hierzulande an jedem ersten April eben.

Und weil Sängerin Shakira aus Kolumbien kommt, Gerard Pique Spanier ist, was lag da näher, als Fans und Medien ein wenig an der Nase herumzuführen? Am Abend jedenfalls klärte der spanische Fußballstar vom FC Barcelona alle auf. Der Nachwuchs würde auf den Namen „Unschuld“ getauft – damit war klar: Shakira ist schwanger, ohne Frage. Aber eben auch erst in etwa im achten Monat. Von einer Frühgeburt kann also keine Rede sein. Wann der musikalisch-sportliche Nachwuchs tatsächlich erwartet wird, das haben Shakira und Pique nie verraten.

Dabei hätte Gerard Pique wahrscheinlich gar nichts dagegen gehabt, wenn das Baby tatsächlich gestern schon gekommen wäre. Aktuell ruht der Ball nämlich in der spanischen Liga, der Primera Division. Erst am 6. Januar geht es mit dem Stadtderby gegen Espanyol Barcelona am 18. Spieltag weiter. Anschließend reist Barca im Achtelfinale der Copa del Rey am 10. Januar zum FC Cordoba. Übrigens: Die römisch-katholische, evangelische und auch anglikanische Kirche feiert zwar am 28. Dezember den „Tag der unschuldigen Kinder“, die orthodoxe Kirche allerdings erst am 29. Dezember. Etwas Vorsicht solltet ihr also auch heute noch walten lassen, was das Lesen von News aus orthodoxen Ländern angeht.


Teilen:
Geh auf die Seite von: