Von Elisabeth Scheuchenpflug 0
Dakota Johnson benutzte ein Double

„Shades of Grey“: Nicht alle Nacktszenen im Erotikstreifen sind echt

Einige heikle Sexszenen und viel nackte Haut erwarten die Zuschauer von „Shades of Grey“ in diesen Tagen im Kino. Doch „Ana Steele“- Darstellerin Dakota Johnson machte nun öffentlich, dass nicht in allen pikanten Szenen des Films auch wirklich sie zu sehen ist. Lest hier mehr darüber!


Seit der Premiere von „Fifty Shades of Grey“ ist Dakota Johnson (25) gefragter denn je. Zuletzt noch bei den „Shades of Grey“-Filmpremieren in Berlin und London zu sehen, war die 25-Jährige vergangenen Sonntag bei der Oscar-Verleihung 2015 zu Gast und hat in ihrem roten Kleid eine perfekte Figur gemacht. Dennoch hat die hübsche 25-Jährige nun gegenüber der englischen Zeitung „Daily Star“ verraten: Nicht alle Nacktszenen in „Shades of Grey“ sind echt!

Po-Double bei heikler Szene

„Da ist eine Nahaufnahme eines Hinterns, der mit einem Gürtel geschlagen wird. Das ist nicht meiner, da ich nicht mit einem Gürtel geschlagen werden wollte“, gab die Schauspielerin zu. Stattdessen musste Regisseurin Sam Taylor Johnson (47) ein Po-Double organisieren, das an Stelle von Dakota Johnson die Gürtelschläge ertragen hat.

Dakota stellte genaue Forderungen

In einem Vertrag hatte Dakota zusammen mit Co-Star Jamie Dornan (32) explizit festgelegt, wie viel nackte Haut im Film zu sehen sein wird. Dakota, die sich erst vor Kurzem von ihrem Freund Matthew Hitt getrennt hat, wollte genau bestimmen, welche Szenen und vor allem wie gezeigt werden.


Teilen:
Geh auf die Seite von:
Quiz icon
Frage 1 von 15

"Shades of Grey" Quiz Wahr oder falsch? Die Roman-Trilogie ist schon über 30 Jahre alt!