Von Kathy Yaruchyk 0
Ohne Emma Watson & Co.

Shades of Grey: Hollywood-Größen haben keine Lust Ana Steele zu spielen

Die Verfilmung des Erotikromans "Fifty Shades of Grey" wird sicherlich ein riesiger Erfolg. Umso mehr verwundert es, dass immer mehr Hollywood-Schönheiten für die Rolle der Studentin Anastasia Steele absagen.


Die Fans können es kaum erwarten zu erfahren, welche Schauspieler die Hauptrollen in der Verfilmung von "Fifty Shades of Grey" übernehmen werden. Während im Hintergrund schon fleißig am Drehbuch gearbeitet wird, spekulieren die Leser über die Film-Besetzung.

So haben sich in den letzten Monaten einige Favoriten herauskristallisiert. Für die Rolle des sexy Multimillionärs Christian Grey wünschen sich die Fans einen von diesen Hollywood-Schönlingen: Ryan Gosling, Ian Somerhalder, Robert Pattinson und Matt Bomer. Neuste Gerüchte behaupten jedoch, dass die Autorin E.L. James eher ein unbekanntes Gesicht für die Rolle möchte. So soll Model Devin Paisley der große Favorit sein.

Während es also bei der Besetzung der männlichen Hauptrolle keine Probleme zu geben scheint, springen immer mehr Hollywood-Größen für die weibliche Besetzung ab. Nach Keira Knightley und Mila Kunis, hat jetzt auch Emma Watson abgesagt. "Wer hier glaubt tatsächlich, dass ich ‘50 Shades of Grey' als Film mache würde? Jetzt mal ehrlich. Ernsthaft. Im echten Leben?“, hatte der "Harry Potter"- Star am Wochenende getwittert. Offenbar haben die Schauspielerin Angst um ihren guten Ruf. Schließlich müssten sie hier in die Rolle einer Sex-Sklavin, samt SM und Co., schlüpfen. Weitere Favoritinnen wie Alexis Bledel oder Kristen Stewart haben sich noch nicht geäußert.

Es bleibt also spannend!


Teilen:
Geh auf die Seite von: