Von Lena Gertzen 0
„Christian Grey“ lockt die Japaner nicht

„Shades of Grey“ floppt in Südkorea und Japan

Man sollte meinen, die ganze Welt sei derzeit im „Shades of Grey“-Fieber. Doch weit gefehlt! Denn was sich in Europa und Amerika als absoluter Kino-Kassenschlager beweist, floppt in Japan und Südkorea derzeit gewaltig. Die SM-Romanze rund um „Christian Grey“ und „Ana Steele“ will dort einfach nicht richtig überzeugen.

Regisseurin Sam Taylor Johnson, Hauptdarsteller Jamie Dornan, Dakota Johnson und Autorin E.L. James bei der Londoner Premiere von "Shades of Grey"

Regisseurin Sam Taylor Johnson, Hauptdarsteller Jamie Dornan, Dakota Johnson und Autorin E.L. James bei der Londoner Premiere von "Shades of Grey"

(© Getty Images)

Nachdem „Shades of Grey“ bereits bei der Filmpremiere in Berlin als neuer internationaler Kino-Blockbuster gehandelt wurde, folgt nun die große Enttäuschung. Das erotische Kinodrama rund um „Christian Grey“ und „Ana Steele“ kann in Japan und Südkorea nicht überzeugen.

Platz fünf für „50 Shades of Grey“

Laut „Filmstarts“ konnte sich „50 Shades of Grey“ lediglich einen ernüchternden fünften Platz in den Kino-Charts in Japan sichern und auch in Südkorea sank der Ansturm auf den Film bereits nach dem ersten Spieltag um 30 Prozent.

Unterschiedlicher Filmgeschmack

Doch was ist der Grund für den ausbleibenden Erfolg? Nachdem es einige gravierende Unterschiede zwischen Film und Buch gibt und auch so manche Sexszene zu pikant für die Verfilmung war, könnte dies den Japanern und Südkoreanern unangenehm aufgefallen sein - Geschmäcker sind eben auf der ganzen Welt unterschiedlich!

Bildergalerie: Das sind die „Shades of Grey“-Schauspieler!


Teilen:
Geh auf die Seite von:
Quiz icon
Frage 1 von 15

"Shades of Grey" Quiz Wahr oder falsch? Die Roman-Trilogie ist schon über 30 Jahre alt!