Von Lena Gulder 0
E.L. James feiert Drehschluss

„Shades of Grey“: Der erste Teil ist im Kasten

Diese Nachricht dürfte alle Fans von „Shades of Grey“ fröhlich stimmen. Nach vier Monaten Drehzeit ist der erste Teil endlich im Kasten. Zum Abschluss feierte das Filmteam eine kleine Party. Schließlich liegen vier Monate harte Arbeit hinter ihnen. Jetzt steht dem Filmstart nichts mehr im Weg!


Klick dich hier in die Bildergalerie >

Die Verfilmung von „Shades of Grey“ rückt immer näher. Gerade wurde das erste Filmplakat veröffentlicht, jetzt gibt es die zweite gute Neuigkeit: Der erste Teil der Triologie ist abgedreht. E.L. James (50) war so euphorisch darüber, dass ihr Erfolgsroman endlich als Film ins Kino kommt, dass sie auf Twitter Bilder vom Drehschluss teilte.

„Shades of Grey“ ist abgedreht

Schließlich liegen hinter allen Beteiligten fast vier Monate harte Arbeit. Eine Zeit, in der Dakota Johnson (24) fieberhaft versuchen musste, belanglose Gespräche mit ihren Eltern zu führen. Ihre Rolle fand sie zu intim, um ihre Erfahrungen mit ihren Eltern zu teilen.

Während der Zeit in Kanada, wo die Dreharbeiten stattfanden, ist das Filmteam eng zusammengerückt. So postet E.L. James etwas wehmütig ein Foto von einem leeren Raum, wozu sie schreibt „Ohne euch ist es so leer“.

Doch die Wehmut ist spätestens dann verflogen, wenn die ersten Premierenfeiern von „Shades of Grey“ stattfinden!

Du möchtest mehr News über „Shades of Grey“ erhalten? Dann melde dich zum Newsletter an und du bekommst ein kleines Geschenk dazu!


Teilen:
Geh auf die Seite von: