Von Stephanie Neuberger 0
Unter der Haube

"Sex and the City"-Star Cynthia Nixon hat geheiratet

Der Star aus "Sex and the City" Cynthia Nixon hat geheiratet. Die Schauspielerin ehelichte am Wochenende ihre langjährige Freundin Christine Marinoni in New York. Das Paar ist bereits seit vielen Jahren zusammen und verlobte sich bereits 2009.


Cynthia Nixon, den meisten wohl bekannt als Miranda Hobbes aus "Sex and the City", hat am Wochenende den Bund fürs Leben geschlossen. Die Schauspielerin heiratete ihre Verlobte Christine Marinoni in New York. Das Paar ist bereits seit 2004 zusammen und verlobte sich 2009. Die Verlobung feierten Cynthia und Christina bei einer Demonstration für die Gleichberechtigung Homosexueller bei der Eheschließung. Dem Paar lag diese Demo natürlich besonders am Herzen. Cynthia und Christine wollten unbedingt in New York heiraten. Allerdings war dort bis 2011 die Hochzeit von Homosexuellen nicht erlaubt. “In unserer Wunschvorstellung möchten wir gerne in New York heiraten, sobald das möglich ist. Hoffentlich dauert es aber nicht noch 20 Jahre", sagte der "Sex and the City" Star damals der "New York Daily". Die Schauspielerin war sich 2010 noch sicher, dass es eine lange Verlobung werden wird. Doch bereits zwei Jahre später wurde ihr Traum von der Hochzeit wahr.

Zum Glück musste das Paar also nicht 20 Jahre warten, sondern konnten am 27. Mai "Ja" sagen. Ein Sprecher der Schauspielerin bestätigte gegenüber "People", dass die beiden geheiratet haben. Außerdem verriet er, dass Cynthia Nixon ein Kleid von Carolina Herrera trug. Bilder gibt es bisher leider noch nicht. Sicherlich war auch ihr gemeinsamer Sohn Max, der im letzten Jahr von Christine Marinoni zur Welt gebracht wurde, bei der Hochzeit seiner Mamis. Aus einer früheren Beziehung zum Fotografen Danny Mozes hat Nixon zwei weitere Kinder.

Wir gratulieren dem frisch vermählten Paar und wünschen Cynthia Nixon und ihrer Frau sowie ihrer kleinen Familie alles Gute.


Teilen:
Geh auf die Seite von: