Von Mark Read 0
Sie nennt sich Oonagh

Senta-Sofia Delliponti: So mystisch ist ihr neues Musikvideo

Seit ihrem Ausstieg bei "GZSZ" im vergangenen Jahr widmet sich Senta-Sofia Delliponti wieder verstärkt der Musik. Als "Oonagh" veröffentlichte sie jüngst ein Album gleichen Namens. Das Video zur ersten Single "Gäa" macht deutlich, wie atmosphärisch und mystisch es bei Delliponti jetzt zugeht.


Bei "GZSZ" kannte man sie als "Tanja Seefeld", doch seit ihrem Ausstieg hat sich Senta Sofia Delliponti erneut einen anderen Namen gesucht. Die 23-Jährige nennt sich nun Oonagh und veröffentlichte unter diesem Pseudonym vor wenigen Tagen ein gleichnamiges Album.

Schon vor ihrer Schauspiel-Karriere war Delliponti musikalisch unterwegs. Mit 13 Jahren nahm sie bei "Star Search" teil, später veröffentlichte sie zwei Solo-Singles namens "Scheißegal" und "Ich sehe was, was du nicht siehst". Doch das ist lange her. Mittlerweile ist ihre Musik nicht mehr rebellisch, sondern atmosphärisch und mystisch.

Oonagh ist eine Feenkönigin aus der keltischen Mythologie. Laut Delliponti ist sie "Die Göttin der Leichtigkeit und Kreativität". Fans von Enya und ähnlichen Künstlern dürfte die Musik von Oonagh bestens gefallen. Das Video zur ersten Single "Gäa" ist aufwendig produziert und muss sich vor internationalen Produktionen nicht verstecken.

Hier könnt ihr das Video ansehen und - falls es euch gefällt - das Album auch gleich kaufen:


Teilen:
Geh auf die Seite von: