Von Kati Pierson 0
TV-Tipp

Semino Rossi spricht über Dieter Bohlen und den Papst

Semino Rossi trifft sich mit Benny Schnier. Das Resultat ist ein sehr persönliches Interview, in dem die beiden Herren über Gott und die Welt sprechen - okay Dieter Bohlen, den Papst und natürlich sein aktuelles Album. Aber das ist ja fast das Gleiche.

Benny Schnier und Semino Rossi in München vor der Bar "Roy"

Benny Schnier und Semino Rossi in München vor der Bar "Roy"

(© Gute Laune TV / other)

Schlagerstar Semino Rossi (52) kommt ins "Roy", einer kleinen Bar im Herzen Münchens. Er ist dort verabredet mit Benny Schnier von "Gute Laune TV". Der unwiderstehliche Charme, seine warme Stimme und seine südländische Romantik ziehen sogar den Moderator in den Bann.

Von der "Symphonie des Lebens" und Dieter Bohlen

In der kleinen Bar, wo schon Heino, Rex Gildo und viele Schlagergrößen mehr, ihre Titel zum Besten gaben, entsteht eine sehr intime Atmosphäre und ein herzliches Gespräch zwischen den ungleichen Sängern. Natürlich steht das aktuelle Album "Symphonie des Lebens" von Semino Rossi im Vordergrund. Es wurde produziert vom Poptitan Dieter Bohlen (60).

Obwohl Rossi zuerst zweifelte, ob das Ergebnis bei einem Dieter Bohlen als Produzent auch einem Semino Rossi entspricht, war er schon nach kurzer Zeit von dem Poptitan begeistert. „Er ist ein sehr spontaner, lustiger Mensch mit einer positiven Ausstrahlung“, schwärmt der Argentinier.

Rossi zwischen Papst, Lionel Messi und Che Guevara

Doch es geht auch um persönliche Themen. So zeigt sich der Stolz des Argentiniers, wenn er von seiner Heimat spricht. Geboren ist er in der Geburtsstadt von Fußballstar Lionel Messi und dem marxistischen Politiker Che Guevara: Rosario. Übrigens, als sein Landsmann zum Papst wurde, fehlten ihm die Worte.

Doch das und vieles mehr soll Ihnen der Sänger selbst erzählen. Am Donnerstag (heute), den 31. Juli um 20 Uhr zeigt Gute Laune TV das Gespräch der beiden Musiker exklusiv.

 

Teilen:
Geh auf die Seite von: