Von Kathy Yaruchyk 0
Freiwillig in der Klinik

Selena Gomez hat sich in die Rehab einliefern lassen

Anfang Januar war Selena Gomez kaum auf ihrer Twitter oder Facebookseite aktiv. Nun wurde auch der Grund bekannt: Die Sängerin hat sich in eine Rehabilitationsklinik einliefern lassen. Der Stress und die Aufregung der letzten Monate wurden ihr offenbar zu viel.


Klick dich hier in die Bildergalerie >

Offenbar wurde alles zu viel für den ehemaligen Disney-Star. Selena Gomez (21) verbrachte Anfang Januar einige Wochen in einer Klinik, so berichtet die Seite „RadarOnline“.

Der Grund für ihren Klinikaufenthalt seien jedoch weder Drogen noch Alkohol: „Selena verbrachte freiwillig einige Zeit in Meadows, jedoch nicht aufgrund von Drogenmissbrauch“, so eine Quelle gegenüber dem Magazin.

Vermutlich war der Stress der vergangenen Monate der wahre Grund: Selena war auf großer Welttour, täglich in einer neuen Stadt. Nebenbei hat sie gemodelt und an einigen Kinoproduktionen gearbeitet.

On/Off Beziehung mit Justin Bieber

Auch mit der Liebe wollte es nicht so wirklich klappen. Immer wieder wurde spekuliert, ob sie wieder mit ihrer Jugendliebe Justin Bieber (19) zusammen sei. Dieser wurde vor einigen Wochen verhaftet und verbrachte anschließend seinen Urlaub mit dem kriminellen Model Chantel Jeffries (21). Wie hart hat das Selena getroffen?

Hinzu kommt, dass dieses Jahr eine seltene Autoimmunkrankheit bei der 21-Jährigen festgestellt wurde: Sie leidet an Lupus.

Sie will ein Zeichen setzen

Mit dem Aufenthalt in der Reha möchte die Sängerin ein Zeichen setzen und andere Stars dazu ermutigen, sich beim Problemen psychologische Hilfe zu holen und sich nicht dafür zu schämen.

Bildergalerie: Diese Stars sind an den Folgen ihrer Sucht gestorben.


Teilen:
Geh auf die Seite von: