Von Kati Pierson 0
Schumacher behält Rekord

Sebastian Vettel: Reifenschaden in Abu Dhabi

Das einen Freud ist des anderen Leid. Während Michael Schumacher (42) sich freuen kann, dass er seinen Rekord mit den meisten Siegen in einer Saison behält, erleidet der bereits als Weltmeister feststehende Sebastian Vettel (24) einen Plattfuss mit anschließendem Ausfall in der ersten Runde.


Alles sah so gut aus für den jüngsten Welt- und Doppelweltmeister der Formel 1, Sebastian Vettel. Auf der Jagd nach den Rekorden holte er am Samstag in Abu Dhabi die 14. Poleposition in dieser Saison und egalisierte damit den 19 Jahre alten Rekord von Nigel Mansell. "Guten Abend, Mr. Mansell", witzelte dann auch Christian Horner - der Teamchef von Red Bull - am Boxenfunk.

Vettel war überglücklich und seine Beschwerde von letzten Rennen "Es ist schon witzig: Nach meiner ersten Pole-Position hab ich 100 SMS bekommen. Inzwischen sind es nur noch vier." dürfte dann gestern bei dem Rekord auch gehör gefunden haben und zu mehr als 4 SMS-Glückwünschen geführt haben.

Heute lief es im Rennen dann alles andere als gut. Schon früh war für Vettel Schluss. Zumindest die RTL-Moderatoren Christian Danner und Heiko Wasser wollten wieder Lewis Hamilton die Schuld geben, der war aber nicht mal in der Nähe der "Kinky Kylie", Sebastian Vettels Wagen. Hamilton fuhr nämlich ein einwandfreies und blitzsauberes Rennen. Von dem Ausfall profitiert neben dem Briten aber auch Rekord-Weltmeister Michael Schumacher. Sein Rekord mit den meisten Siegen in einer Saison hält jetzt noch mindestens eine Saison länger.

Gewonnen hat übrigens Lewis Hamilton vor Fernando Alonso und Jenson Button! Michael Schumacher landete im Deutschensandwitch auf Platz 7. Vor ihm holte Nico Rosberg Platz 6 und hinter ihm wurde Adrian Sutil Achter. Timo Glock - der letzte Deutsche im Feld - erreichte Platz 19 . Glückwunsch an Lewis Hamilton.


Teilen:
Geh auf die Seite von: