Von Victoria Heider 0
Neben Vin Diesel und Kurt Russel

Scott Eastwood übernimmt Rolle bei „Fast and Furious 8“

Scott Eastwood ersetzt Paul Walker in der "Davidoff"-Werbung

Scott ist der Sohn von Clint Eastwood

(© Picture Perfect / imago)

Scott Eastwood, der Sohn von Hollywood-Legende Clint Eastwood, hat eine Rolle im achten Teil der „The Fast and The Furious“-Reihe ergattert. Für den Jungschauspieler ist das aus zwei Gründen eine ganz besondere Ehre.

Die Fans können kaum noch abwarten, bis 2017 „Fast and Furious 8“ endlich in den Kinos startet. Beim ersten Teil der finalen Trilogie spielt natürlich F&F-Urgestein Vin Diesel (48) wieder mit. Doch es gibt auch einen heißen Neuzugang. Wie Scott Eastwood (30) auf Instagram bestätigte, wird er einen Schützling von Kurt Russel (65) alias „Mr. Nobody“ mimen. Weitere Details konnte der Sohn von Clint Eastwood (85) leider noch nicht verraten. Er freue sich aber schon sehr auf die Zusammenarbeit mit Russel: „Kurt war einer meiner Kindheitshelden.“

Paul Walker (†40) war wie ein Bruder für ihn

Doch die Mitarbeit an „Fast and Furious 8“ bedeutet Scott noch aus einem anderen Grund sehr viel, wie er auf Instagram erklärt. Er und der verstorbene „Fast and Furious“-Darsteller Paul Walker (†40) standen sich sehr nahe. „Wir sind zusammen surfen gegangen, waren gemeinsam auf Reisen, er war mein großes Vorbild und hat mich sehr beeinflusst, als ich noch jünger war. Er war wie ein großer Bruder für mich.“ Deshalb verspricht Scott dem verstorbenen Hollywood-Star: „Paul – Ich werde dich stolz machen.“

Gewusst? Auch diese Hollywood-Schönheit spielt in „Fast and Furious 8“ mit

Quiz icon
Frage 1 von 19

Hollywood Quiz Welches prominente Traumpaar hat nach zwölf gemeinsamen Jahren die Scheidung eingereicht?