Von Lisa Winder 0
Traurige Tatsache

Schwedischer Oscar-Preisträger: Malik Bendjelloul beging Selbstmord

Für "Searching for Sugar Man" gewann der schwedische Regisseur Malik Bendjelloul (†36) 2013 einen Oscar. Am Mittwochabend bestätigte der Bruder des Verstorbenen, dass sich Malik Bendjelloul umgebracht habe.

Malik Bendjelloul

Malik Bendjelloul

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Am Mittwoch erreichte uns die traurige Nachricht, dass der 36-jährige schwedische Regisseur Malik Bendjelloul verstorben sei. Von Anfang an ging man von einem Gewaltverbrechen aus. Der Filmemacher wurde am Dienstag tot in seiner Stockholmer Wohnung aufgefunden.

Bendjelloul war depressiv

Nun bestätigte der Bruder von Malik Bendjelloul, dass der Filmemacher sich umgebracht habe. Gegenüber der schwedischen Zeitung "Aftonbladet" sagte sein Bruder Johar Bendjelloul:"Ich kann bestätigen, dass es sich um einen Selbstmord handelt und dass er seit geraumer Zeit depressiv war".

Malik Bendjelloul erlangte durch seine Kultursendung "Kobra" in Schweden große Bekanntheit. Seine Familie und auch die schwedische Bevölkerung sind sehr bestürzt über den plötzlichen Tod. Gegenüber dem Radio "Sveriges" gab der Bruder folgendes traurige Statement: "Das ist das Schlimmste. Ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll. Ich weiß es nicht."

Höhepunkt seiner Karriere

2013 erreichte Malik Bendjelloul den Höhepunkt seiner Karriere. Er gewann für seine Dokumentation "Seachring for Sugar Man" einen Oscar. 

Wir wünschen der Trauerfamilie in dieser schwierigen Zeit sehr viel Kraft.

Bildergalerie: Diese Stars sind 2014 verstorben.


Teilen:
Geh auf die Seite von: