Von Steffen Trunk 0
Prinz William wird seine schwangere Frau vertreten

Schwangere Kate Middleton: Sie hat die Reise zum Unabhängigkeitstag von Malta abgesagt

Ihr muss es tatsächlich noch immer sehr schlecht gehen. Wie das britische Königshaus soeben offiziell bekannt gab, kann Herzogin Catherine die Reise zu den Feierlichkeiten des Unabhängigkeitstages in Malta nicht antreten. Noch immer kämpft sie gegen ihre starke Übelkeit, die ihr schon bei der ersten Schwangerschaft zusetzte.

Kate Middleton mit extravagantem Hut in Belgien.

Kate Middleton und Prinz William

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Schon bei der Bekanntgabe ihrer zweiten Schwangerschaft erfuhr die Öffentlichkeit von der schweren Morgenübelkeit der 32-Jährigen. Kate Middleton leidet, wie schon bei der Schwangerschaft mit Prinz George (1), unter Unwohlsein und Schwindel.

William tritt die Malta-Reise an

Daher war die Reise zum 50. Unabhängigkeitstag von Malta in Gefahr, obwohl Catherine von Königin Elisabeth II. (88) hierfür angedacht war. Die Herzogin hätte erstmals alleine ihr Land repräsentiert, nun muss Prinz William (33) stattdessen in den Flieger steigen.

Übelkeit zwingt Catherine zur Absage

Jetzt kam die offizielle Absage der britischen Königsfamilie: "Die Herzogin von Cambridge wird Malta an diesem Wochenende nicht besuchen. Der Herzog von Cambridge wird stattdessen die Reise antreten. Ihre königliche Hoheit leidet weiterhin an den Symptomen von Hyperemesis gravidarum. Die Entscheidung, nicht zu reisen, wurde durch den Herzog und die Herzogin auf Rat ihrer Ärzte getroffen. Der Herzog fühlt sich geehrt, als Repräsentant der Queen den Besuch zu Ehren des 50. Unabhängigkeitstags von Malta anzutreten.“

Wir wünschen Kate gute Besserung und hoffen, dass wir sie bald wieder bei öffentlichen Auftritten bewundern können.

 

Teilen:
Geh auf die Seite von:
Quiz icon
Frage 1 von 12

Kate Middleton Quiz Wie heißt der Landsitz von William und Catherine?