Von Nils Reschke 0
Menschen 2012

Schwache Premiere für Markus Lanz beim Jahresrückblick

Haben sich die Zuschauer schon satt gesehen an Markus Lanz? Oder war es einfach zu früh für einen Jahresrückblick? „Menschen 2012“ jedenfalls konnte bei den TV-Quoten nicht überzeugen.


Bei seinen ersten zwei Ausgaben als Moderator von „Wetten, dass..?“ durfte sich Markus Lanz über sehr starke Quoten freuen. Doch ein Garant dafür, dass das immer so bleiben wird, ist der sympathische Moderator dann auch nicht. Das ZDF hatte sich dazu entschlossen, Markus Lanz auch beim beliebten Jahresrückblick „Menschen 2012“ durchs Programm führen zu lassen. Das Ergebnis war die schlechteste „Menschen“-Sendung seit 1996! Das ist natürlich auch für Markus Lanz ein herber Rückschlag. Und man stellt sich die Frage: Ist das vielleicht alles ein wenig zuviel Lanz, was  das ZDF dem Zuschauer zumutet?

Die Zahlen der TV-Quoten jedenfalls sprechen eine deutliche Sprache: 4,51 Millionen Menschen schalteten am Sonntagabend „Menschen 2012“, den beliebten Jahresrückblick im ZDF ein. Das entspricht einer Quote von 15,6 Prozent. „Gar nicht so schlecht“ möchte man im ersten Moment denken. Tatsächlich aber waren es etwa 1,5 Millionen Zuschauer weniger als noch bei „Menschen 2011“. Die Sendung wurde damals von Hape Kerkeling moderiert, der sehr gute Kritiken für seine Moderation bekam. Damals war das ZDF übrigens noch auf der Suche nach einem Nachfolger für Thomas Gottschalk bei „Wetten, dass..?“. Kerkeling holte im letzten Jahr 6,02 Millionen TV-Zuschauer, mit „Menschen 2010“ lockte Thomas Gottschalk sogar 6,87 Millionen Zuschauer vor die Fernseher.

15,6 Prozent ist der schwächste Marktanteil seit der Sendung „Menschen 1996“. Zwar erreichte auch ein Thomas Gottschalk im Jahr 2007 nur vier Millionen Zuschauer. Damals allerdings fing „Menschen 2007“ auch erst um 21.45 Uhr an und holte zu späterer Stunde so dann doch 19,5 Prozent Marktanteil. Woran hat es also gelegen? Vielleicht war der Sendetermin einfach zu früh. Wenn der Dezember gerade eben erst begonnen hat, ist vielleicht noch längst nicht jedem Menschen nach einem Jahresrückblick zumute. Vielleicht wird Markus Lanz aber auch einfach überpräsentiert im ZDF. Und starke Konkurrenz gab es im Ersten darüber hinaus. Simone Thomalla ermittelte nämlich am „Tatort“ in Leipzig und holte mit 9,57 Millionen Zuschauern fast doppelt so viele wie Markus Lanz. Das entsprach einem Marktanteil von 25,7 Prozent und war damit der stärkste Leipziger „Tatort“ aller Zeiten.


Teilen:
Geh auf die Seite von: