Von Lena Gertzen, Olga Lügenscheidt 0
Auf die Plätze, fertig...schlank!

Schokolade zum Frühstück - Eine Kolumne über den Diätenwahnsinn

Sommerkörper werden im Winter gemacht...da war doch was. Erstmal ein Hoch auf die überbewertete Bikinifigur und den wohlverdienten All-Inclusive Urlaub. Ab nächstem Sommer wird dann aber alles anders!

Kate Upton im Bikini

Nein, das bin nicht ich! Kate Upton sieht jedoch im Bikini wirklich sexy aus! Ein Hoch auf die Kurven

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Wer sagt, man lerne schon irgendwann aus seinen Fehlern, kennt mich noch nicht. Jedes Jahr bricht bei mir erneut die Panik aus, wenn die Temperaturen langsam die 20 Grad Marke erklimmen. Dann muss ich nämlich zwangsläufig meinen weiten Kapuzenpulli gegen ein T-Shirt eintauschen und beten, dass die Sachen von letztem Sommer noch passen. Selbst mein heiß ersehnter Sommerurlaub, der auf einmal bedrohlich Nahe kommt, ruft bei mir Schnappatmung hervor, wenn ich an meinen Anblick im Bikini denke. Der ist momentan nämlich genauso unansehnlich wie die unretuschierten Aufnahmen von Britney Spears bei ihrer ersten Performance von "Gimme More". Wer sich noch erinnert, weiß wovon ich rede.

Verloren im Diäten-Dschungel

Jetzt bitte schnell ein Diätgeheimnis, mit dem man in drei Tagen 10 Kilo verliert, gerne auch mehr. Als Ottonormalverbraucher frage ich mich in solchen Situationen immer, wie sich Hollywoodstars wie Christina Aguilera oder Mariah Carey in Lichtgeschwindigkeit von drall zu dürr verwandeln. Insbesondere bei "XTINA" ging das so schnell, dass ich mich gerade erst an ihr aufgeschwämmtes Gesicht gewöhnt hatte und sie dann schon wieder spindeldürr auf dem roten Teppich stand.

Da bei mir auch ein kleines Wunder nötig wäre, um rechtzeitig in meinen Bikini zu passen, wollte ich den Geheimnissen der Stars auf die Spur kommen und begann munter drauflos zu googlen. Das Ergebnis war schockierend: Katy Perry ernährt sich bei ein paar Pfunden zu viel auf den Rippen ausschließlich von Pilzen, Reneé Zellweger schwört auf Kohlsuppe und Mariah Carey ist bekennender Fan der „Lila Diät“, bei  der sie alles essen darf, was lila ist.

Umso absurder, desto besser

Sucht man noch weiter, findet man heraus, dass Angelina Jolie sich bei Diäten nur von Knoblauch-Ingwer-Wasser ernährt und Gwyneth Paltrow, die eh schon aussieht wie ein Strich in de Landschaft, oft tagelang nur Mandeln und Wasser zu sich nimmt. Demi Moore sieht zwar toll aus, hat sich aber offenbar jeder Freude des Lebens entsagt: Sie verzichtet dauerhaft auf Süßigkeiten, Kaffe und Alkohol. Lediglich Madonna, die ja bekanntlich seit Jahren einen Kampf gegen ihr wahres Alter und jedes überflüssige Gramm Fett an ihrem Körper führt, setzt da noch einen mit "makrobiotischer Ernährung" drauf. Auf ihren Teller kommen nur Soja, Vollkornreis und...Algen. Moment, was?

Haben sich die Stars statt ihren Kilos etwa auch ihr Gehirn weggehungert? Oder bin ich die Einzige, die nicht auf Algen zum Mittagessen steht? Bevor ich diesen Wahnsinn mitmache, stehe ich lieber stolz zu meinen paar Extrapfunden und kaschiere die Problemzonen bei der Arbeit mit etwas weiterer Kleidung, beim feiern mit einem Babydoll-Kleid und am Strand mit einem Tankini. Presswurst-Outfits überlasse ich aber weiterhin Kim Kardashian.

Vor lauter Verwirrung hole ich mir jetzt erstmal einen Schokoriegel aus der Küche, setzte mich in meinem heißgeliebten Kapuzenpulli auf die Couch und schwöre feierlich, ab nächster Woche mit Sport anzufangen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: