Von Lena Gertzen 0
Sommer-„Dschungelcamp“-Kandidat

Schönheitsoperationen von Costa Cordalis: Diese Eingriffe hat er machen lassen

Costa Cordalis im Jahr 1973 und 2014

Costa Cordalis 1973 und 2014

(© Getty Images)

Costa Cordalis ist bereits seit vielen Jahrzehnten im Showbusiness tätig. Der Sänger, dessen bekanntester Hit bis heute „Anita“ ist, hat sich vor allem im Laufe der letzten zehn Jahre optisch verändert. Der Grund für sein verändertes Aussehen ist, neben einigen Schönheitsoperationen, auch die jahrelange Einnahme von Medikamenten.

Costa Cordalis (71) musste in den letzten Jahren schon so einige Schlagzeilen und Spekulationen über Schönheits-OPs über sich ergehen lassen. Im Vergleich zum Anfang seiner Karriere sieht er deutlich verändert aus, was nicht nur am Älterwerden liegt. In einem Interview mit der „Osnabrücker Zeitung“ erklärte Costa Cordalis seine veränderte Mimik damit, dass er nach einer Bandscheiben-OP Cortison habe nehmen müssen.

„Das Cortison sorgt leider auch dafür, dass ich an Gewicht zulege. Das Gesicht wird dicker, es schwemmt auf. Die Knochen werden weicher“, erzählt er wenige Wochen nach dem Eingriff im Jahr 2013. Mittlerweile muss Costa Cordalis keine Medikamente mehr nehmen.

In seiner Autobiographie, welche im Mai 2014 veröffentlicht wurde, gab Costa Cordalis dann aber doch zu, sich Hyaluronsäure gegen Krähenfüße und Mimikfalten gespritzt haben zu lassen. „Nicht mehr und nicht weniger“, so Cordalis in seinem Buch „Der Himmel muss warten“. Große Eingriffe hat der derzeitige Sommer-„Dschungelcamp“-Kandidat und baldige Opa einer Enkeltochter also nicht machen lassen.

Botox und Co.! Die Schönheitsoperationen der Stars

Quiz icon
Frage 1 von 18

Deutschland Quiz Mit wem war Yvonne Catterfeld vor Oliver Wnuk liiert?