Von Steffen Trunk 0
Mega TV-Flop!

Schlechte Quote: "Millionärswahl“-Finale wird nur noch um Internet ausgestrahlt

Das hatten sich die Verantwortlichen definitiv anders vorgestellt! Es sollte ein einzigartiges TV-Event werden, bei dem demokratisch über einen Millionen-Gewinner abgestimmt werden sollte. Am Ende ging die Macht von den Zuschauern aus und ProSieben musste entsprechend reagieren. Das Finale der TV-Show läuft wegen der katastrophalen Quoten nur noch im Internet.

Millionärswahl erntete schlechte Quoten und wird abgesetzt

Jeannine Michaelsen und Elton

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Statt sechs Shows waren nach der hitzig debattierten Auftaktsendung, in welcher der Lieblingskandidat der Zuschauer überraschend ausschied, nur noch zwei weitere Sendungen der "Millionärswahl“ geplant. ProSieben musste wegen der mehr als miserablen Quoten handeln.

ProSieben fuhr mit der "Millionärswahl“ gegen die Wand

Die Konzeptänderung, die Kürzung sowie die Verbannung ins Nachtprogramm brachten nichts, denn nur drei Prozent der Werberelevanten Zielgruppe wollten überhaupt noch die von Elton (42) und Jeaninne Michaelsen (32) moderierte Show sehen. Solch einen gigantischen TV-Flop hat es schon lange nicht mehr gegeben. Für den Sender wird die "Millionärswahl“ eher zu einem "Millionengrab“. Selbst Moderator Elton schämt sich.

Das Finale wird auf prosieben.de ausgestrahlt

Deshalb wird das Format am Samstag um 20:15 Uhr Uhr lediglich auf der ProSieben-Homepage ausgestrahlt. Hoffen wir, dass die Sendung so schnell keine Nachahmer finden wird.


Teilen:
Geh auf die Seite von: