Von Kati Pierson 4
Schlagercharts 40/2012

Schlagercharts: Andrea Berg holt sich die Spitze - Helene Fischer legt zu

Letzte Woche dachten wir noch, dass der heißeste Anwärter auf die Spitze Andreas Martin sei, aber diese Woche ist das Rätsel gelöst. Jürgen Drews wurde von Andrea Berg von der Spitze vertrieben.


Nach vielen Wochen an der Spitze wurde Jürgen Drews jetzt von Andrea Berg von der Spitze der Charts vertrieben.  Mit ihrem Titel "Das kann kein Zufall sein" vertrieb sie den Schlagersänger, der mit "Für einen Tag"  antrat. Andreas Martin und sein "Heut vergess ich..." verloren an Boden. Sah er noch letzte Woche wie der heißeste Anwärter auf den Thron aus, ist er diese Woche nur noch auf Platz fünf.

Bester Neueinsteiger der Woche ist Rosanna Rocci mit ihrem "La vita é bella". Die meisten Plätze diese Woche machte die Deutschland bereisende Helene Fischer gut. Mit "Nur wer den Wahnsinn liebt" verbesserte sich der Schlagerstar um 36 Plätze von 84 auf 48.

Die Top Ten der Party- und Schlagercharts KW 40/2012:

(ermittelt von der EGFM – europ. Gesellschaft für Musik)

01. (Vorwoche 6) Andrea Berg – Das kann kein Zufall sein

02. (1) Jürgen Drews – Für einen Tag

03. (5) De Lancaster – The Lion sleeps tonight

04. (5) DJ Ötzi – Du bist es

05. (2) Andreas Martin – Heut vergess ich…

06. (4) Amigos – Mit dir bis ans Ende der Zeit

07. (7) Mickie Krause – Nur noch Schuhe an

08. (8) Anna-Maria Zimmermann & Olaf Henning – Freundschaftsring

09. (9) Michael Wendler – Was wäre wenn

10. (11) Ina Colada – Sieben Tränen muss ein Mädchen weinen

Die Top 100 gibts unter www.party-schlager-charts.com


Teilen:
Geh auf die Seite von: