Von Lisa Winder 0
Nach "Shitstorm"

Schlager-Star Patrick Lindner: Geschockt von Facebook-Beleidigungen

Eigentlich sollte es nur ein Familien-Ausflug werden. Doch nachdem Schlager-Star Patrick Lindner ohne böse Gedanken einen Urlaubsgruß aus Berlin auf sein Facebook-Profil hochlud, auf dem er lächelnd zwischen den Stelen des Holocaust-Mahnmals zu sehen ist, brach im Netz ein "Shitstorm" los. Nun äußerte sich der Sänger zu den wüsten Beleidigungen.

Patrick Lindner wehrt sich gegen Vorwürfe

Patrick Lindner

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Das scheinbar so pikante Foto – mit all seinen Kommentaren darunter – hat der Schlagersänger Patrick Lindner inzwischen entfernt. Stattdessen findet sich auf der Facebook-Seite des 53-Jährigen nun eine Nachricht, in der er sich zu den ihm gegenüber erhobenen Vorwürfen äußert. Vor allem hat Lindner großes Unverständnis gegenüber den stellenweise stark beleidigenden Äußerungen:

“Unflätige, anmaßende, ja sogar hetzerische Kommentare”

“Dass ein Foto, das an dieser Stelle jeden Tag Tausende von Menschen machen, eine derartige Hysterie auslöst, war mir in keinem Augenblick klar.” schrieb Lindner so auf seine Seite und übte daneben auch scharfe Kritik an jenen, die ihn beleidigt hatten:“Dass Menschen mich aufs Übelste beschimpfen und persönlich beleidigen, das hat mich derart schockiert und mir gezeigt, was in unserem Land los ist.”

Gleichzeitig bedankte sich der Schlagersänger aber auch bei allen, die ihm während der letzten Tage mit Zuspruch unterstützt haben. Von Reue in jedweder Form war in den Nachrichten Patrick Lindners indes keine Spur. Dennoch wird er sich – gerade als Person des öffentlichen Lebens – in Zukunft zweimal Gedanken darum machen, wo er fröhlich und lässig posiert – und was er davon ins Netz stellt…


Teilen:
Geh auf die Seite von: