• Home
  • Artikel
  • Schauspieler für „Aladdin“ in Disney-Realverfilmung steht fest
16. Juli 2017 - 10:28 Uhr / Manuela Hans

Mena Massoud übernimmt Hauptrolle

Schauspieler für „Aladdin“ in Disney-Realverfilmung steht fest
Aladdin

Cast für „Aladdin“-Realverfilmung steht fest

Disney plant eine neue Realverfilmung. Noch dieses Jahr sollen die Dreharbeiten zu Disneys „Aladdin“ beginnen. Auf der diesjährigen D23 Expo verkündeten die Verantwortlichen nun die Besetzung des Tausendundeine-Nacht-Märchens.

Noch im Juli 2017 sollen die Dreharbeiten zu Walt Disneys „Aladdin“ beginnen. Auf der D23 Expo in Kalifornien wurden nun auch die ersten Schauspieler verkündet, die die Rollen von „Aladdin“, „Jasmin“ und „Genie“ übernehmen. In der männlichen Hauptrolle wird man Mena Massoud sehen. Der Kanadier, welcher in Ägypten geboren wurde, spielt in Amazons „Jack Ryan“ mit und konnte auch schon in Serien, wie „Saving Hope“ und „Nikita“ überzeugen.

Für Mena ist die Rolle natürlich nicht nur eine tolles Projekt, sondern sich er auch eine Herzensangelegenheit. Gegenüber „The Hudsucker“ erklärte Mena Massoud, dass Robin Williams (†63), der in dem Zeichentrickfilm den „Genie“ spricht, in ihm den Wunsch geweckt hat, Schauspieler zu werden. „Genie“ wird in der Realverfilmung dabei von keinem geringeren als Will Smith (48) gesprochen. Und auch für die weibliche Hauptrolle hat man eine passende Besetzung gefunden. Naomi Scott (24), die schon bei „Power Rangers“ mitspielte, wird die Rolle der „Jasmin“ übernehmen. Wann der neue Disney-Film, welcher von Guy Ritchie (48) inszeniert wird, in die Kinos kommt, ist noch nicht bekannt.