Von Andrea Hornsteiner 0
Nach Parkinson-Krankheit

Schauspieler Bob Hoskins verabschiedet sich aus Hollywood

Der britische Filmstar Bob Hoskins hat seinen Rückzug aus dem Filmgeschäft angekündigt. Im vergangenen Jahr war bei dem 69-Jährigen die Krankheit Parkinson diagnostiziert worden.


Der Brite Bob Hoskins spielte vor allem in Gangsterfilmen mit.

Man kennt ihn u.a. aus Filmen wie "Falsches Spiel" und "Mona Lisa", wobei er für den letzteren eine Oscarnominierung als bester Schauspieler bekommen hatte.

Letzten Herbst wurde bei Bob Hoskins die Krankheit Parkinson diagnostiziert. Jetzt kündigt er offiziell seinen Rücktritt aus dem Filmbusiness an.

Er beendet seine Karriere und will sich in den Kreis seiner Familie und Freunden zurückziehen.

Der Agent des Schausspielers gab am Mittwochabend bekannt: "Hoskins will allen großartigen und brillianten Menschen danken, mit denen er über die Jahre zusammengearbeitet hat, sowie seinen Fans."

Der 69-Jährige freut sich auf den Ruhestand. Er bittet, dass seine Privatsphäre respektiert wird.

Zuletzt war Hoskins als einer der sieben Zwerge in dem Fantasyfilm "Schneewittchen und der Jäger" mit Kirsten Stewart in der Hauptrolle zu sehen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: