Von Manuela Hans 0
„Sex and the City"-Darsteller

SATC: So geht es Mikhail Baryshnikov aka „Aleksandr Petrovsky“ heute

Mikhail Baryshnikov spielte in "Sex and the City" "Carries" Freund

Mikhail Baryshnikov spielte in "Sex and the City" "Carries" Freund

(© Getty Images)

Mikhail Baryshnikov kennt man vor allem durch seine Rolle des „Aleksandr Petrovsky“ in „Sex and the City“. Dort spielte er an der Seite von Sarah Jessica Parker den reichen Künstler, welcher mit „Carrie“ nach Paris ging, um dort mit ihr das große Glück zu finden. Doch wusstet ihr, dass Baryshnikov eigentlich Balletttänzer ist und auch noch heute sehr mit diesem Beruf verbunden ist?

Er sollte in der letzten Staffel von „Sex and the City“ der Mann an „Carrie Bradshaws“ Seite werden, doch Paris brachte „Aleksandr Petrovsky“ und „Carrie“, gespielt von Sarah Jessica Parker (51), kein Glück. Und auch Darsteller Mikhail Baryshnikov (68) erhielt nach der Serie nur noch wenige Auftritte in Film und Fernsehen. Doch dies war nicht weiter schlimm für Mikhail Baryshnikov. Schließlich schlug sein Herz schon immer für das Ballett.

Mit Ballett startete Mikhail Baryshnikov auch seine Karriere. Der gebürtige Russe fand nach seiner Ausbildung zum Balletttänzer schnell eine Anstellung an einem Theater und wurde nur drei Jahre später zum Solotänzer des Kirow-Balletts. Während einer Tour durch Kanada setzte er sich dort ab und beantragte Asyl in den USA.

In New York arbeitete er erst als Tänzer und übernahm 1980 für einige Zeit die künstlerische Leitung einer Ballettakademie. Es folgten Rollen in mehreren Broadway-Shows und auch erste Rollen als Schauspieler in Spielfilmen. Für seine Rolle in „Am Wendepunkt“ erhielt Mikhail Baryshnikov sogar eine Oscar- und Golden-Globe-Nominierung als bester Nebendarsteller. Heute hat sich Mikhail Baryshnikov wieder voll und ganz dem Ballett zugewendet und leitet nun sein eigenes künstlerisches Zentrum in New York.

Seht hier, wie die restlichen Männer aus „Sex and the City“ heute aussehen.

Quiz icon
Frage 1 von 20

Retro Quiz „Sex and the City”: Wie heißt das Kind von „Miranda”?