Von Fatmata Abu-Senesie 0
Serienfinale vor zwölf Jahren

Sarah Michelle Gellar verabschiedet sich von „Buffy“

sarah-michelle-gellar-peoples-choice-awards

Sarah Michelle Gellar bei den People's Choice Awards

(© Getty Images)

Sarah Michelle Gellar spielte sechs Jahre lang die Rolle der „Buffy Summers“ in der Fernsehserie „Buffy – Im Bann der Dämonen“ und schaffte durch ihre herausragende Darbietung den Durchbruch als Schauspielerin. An diese Zeit erinnert sich Sarah Michelle gerne zurück und postet zum zwölfjährigen Jubiläum des Serienfinales eine Szenen-Collage auf Instagram.

Die Serie „Buffy – Im Bann der Dämonen“ wurde in den USA im März 1997 erstmals im Fernsehen ausgestrahlt. Bis zum Serienfinale 2003 verkörperte die talentierte Sarah Michelle Gellar (38) die Rolle der „Buffy“, die gemeinsam mit ihren Freunden die dunklen Mächte bekämpfte. Durch ihren Part gelang ihr nicht nur der Durchbruch in Hollywood, sondern die Schauspielerin erhielt auch mehrfach Auszeichnungen für ihre Leistung.

„Buffy"-Finale schon zwölf Jahre her

Am 20. Mai 2003, also gestern vor genau zwölf Jahren, wurde die zehnte und letzte Staffel der Serie im TV übertragen. Und weil Sarah die Zeit mit ihren Schauspielkollegen niemals vergessen wird, postete sie eine Collage von sich und dem Cast auf Instagram. Über ihren Serien-Charakter „Buffy Summers“ schreibt sie: „Vor zwölf Jahren, habe ich mich von einer Freundin verabschiedet. Das war eine unglaubliche Reise, auf die ich wirklich sehr stolz bin. Danke, dass ihr mich alle begleitet und ihre Geschichte immer weitererzählt habt."

Cool! Neun Geheimnisse über die Serie, die man als „Buffy"-Fan unbedingt wissen sollten.

Quiz icon
Frage 1 von 19

Hollywood Quiz Welches prominente Traumpaar hat nach zwölf gemeinsamen Jahren die Scheidung eingereicht?