Von Mark Read 0

Sarah Jessica Parker im Magerwahn


Mit erschreckend eingefallenem Gesicht und wenig vorbildhaft kommt neuerdings die beliebte „Sex and the city“ Schauspielerin Sarah Jessica Parker daher.

Als Kolumnistin „Carrie Bradshaw“ kennen und lieben wir die immer gut durchgestylte Powerfrau. In der Serie sieht die zierliche Sarah Jessica alias „Carry“ immer sehr gut aus. Jetzt kann man bei ihrem derzeitigen Anblick nur noch erschrecken. Ihre Wangen sind eingefallen und ihre Haut wirkt am Körper dadurch ziemlich ausgemergelt und schlaff.

Wir hoffen, dass sich Sarah Jessica Parker nicht neuerdings Hungerhaken Victoria Beckham zum Vorbild auserkoren hat.

Freunde und Bekannte machen sich große Sorgen um die symphatische Schauspielerin. Vielleicht wird ihr die Doppelbelastung als dreifache Mutter und der stressige Dreh der neuen Staffel zu „Sex and the city“ einfach nur zu viel?

Sie sieht einfach nur noch fertig aus. Ausgezehrt, extrem dünn und kein bischen sexy wandelt sie durch die Straßen New Yorks.

Sarah Jessica Parker behauptet, dass man sich um sie keine Sorgen machen müsse- es ginge ihr gut und sie nehme regelmäßig gute Portionen zu sich? „Ich versuche immer, zuzunehmen. Ich esse wirklich alles, und ich liebe Junk Food. Ich bin ein guter Esser,“ so die ehemals hübsche Sarah Jessica.

Aber irgendwie will man es ihr nicht so recht glauben…?

Wenn sie so weiter macht bietet sie ihren Fans keinen schönen Anblick mehr. Mit ihrem jetzigen Look gehört sie schon beinahe ins Gruselkabinett.

Man sollte der Schauspielerin einmal den Leitspruch der berühmten Modeschöpferin Coco Chanel nahe legen. Diese sagte einmal sehr weise: „Ab vierzig muss sich eine Frau entscheiden: Entweder für das Gesicht oder für den Körper.“

Also, Sarah Jessica Parker, schau in den Spiegel und lege den Schwerpunkt auf das Gesicht, sonst könnte man dich bald für deine eigene Großmutter halten.


Teilen:
Geh auf die Seite von: