Von Mark Read 0

Sarah Jessica Parker: Hoffnung auf einen dritten Teil von Sex and the City?


Gibt es möglicherweise doch noch Hoffnung auf einen dritten Kinofilm von „Sex and the City“? Erst kürzlich machte Schauspieler Chris Noth, der sowohl in der Serie als auch in den Filmen „Mr Big“ verkörpert hatte, mit der Aussage, Sex and the City sei tot, zunichte. Seiner Ansicht nach sei es ausgeschlossen, dass es einen weiteren Kinofilm mit Carrie, Miranda, Charlotte und Samantha geben werde.

Jetzt bezieht Sarah Jessica Parker dazu Stellung und gibt den Fans von Sex and the City einen kleinen Hoffnungschimmer. „Ich kenne die Zukunft nicht. Ich würde sagen, man weiß nie, was mit diesem speziellem Produkt passieren wird. Es geht weniger um die Rezensenten, als vielmehr um das Publikum und das hatte bislang vollkommen recht. Deswegen sind wir geneigt mehr auf sie, als auf alle anderen zu hören,“ sagte sie gegenüber dem New York Magazine.

Der zweite Kinofilm von Sex and the City hatte in den USA gegen eine negative Presse zu kämpfen. Die Fans von Carry Bradshaw und ihren drei Freundinnen allerdings hatte dies nicht gestört.

Das letztliche Ja oder Nein zu einem dritten Teil von Sex and the City liegt allerdings bei Produzent Michael Patrik King. Sollte dieser der gleichen Auffassung sein wie auch Sarah Jessica Parker, dass die teilweise vernichtenden Kritiken zum letzten Teil von Sex and the City noch lange kein Grund sind, die vier Freundinnen Carrie, Samantha, Miranda und Charlotte auf das Abstellgleis zu schieben, dann besteht noch ein Fünkchen Hoffnung für die Fans von Sex and the City.

Carrie on!


Teilen:
Geh auf die Seite von: