Von Sabine Podeszwa 0
Ein großer Fehler!

Sara Leal bereut ihre Affäre mit Ashton Kutcher!

Sara Leal ist als Ashton Kutchers Affäre bekannt geworden. Die folgenreiche Nacht in San Diego führte zur Trennung von Ashton Kutcher und Demi Moore und krempelte auch Saras Leben um! Wenn sie könnte, würde sie alles rückgängig machen!


Sara Leal ist die Frau, mit der Ashton Kutcher sich Ende September in San Diego vergnügte. Doch sie ist, entgegen aller Erwartungen, alles andere als glücklich über die Entwicklung dieser Geschichte. Seitdem sie öffentlich über ihre Affäre mit Ashton Kutcher gesprochen hat, ist ihr Leben völlig aus den Fugen geraten.

"Ich wurde von meinem Arbeitgeber gefeuert. Ich habe auch meine beste Freundin verloren, die meine Mitbewohnerin war. Ich musste ausziehen, weil die Situation nach der Affäre unerträglich wurde. Ich war zwei Monate lang arbeitslos und habe gerade erst vor drei Wochen einen neuen Job angefangen. Ich hatte keine Ahnung auf was ich mich da einlasse" erzählt die 22-jährige.

Es wird gemunkelt, dass Sara 200.000 US-Dollar für ihre Geschichte über die Affäre mit Ashton Kutcher erhielt. Doch es war offensichtlich kein guter Deal, denn selbst ihr Vater sprach nicht mehr mit ihr und sie bekam eine Menge verstörender Telefonanrufe. Auch von den Eltern ihrer Freunde. "Viele fragen mich, wie ich sowas tun konnte. Aber ich habe nur das getan, was jede andere 22-jährige an meiner Stelle auch getan hätte!" Zudem beschwert sie sich, dass sie in der Öffentlichkeit falsch dargestellt wird. Laut eigener Aussage, ist sie kein Party-Girl und hatte auch erst einen Freund seitdem sie in San Diego wohnt. Doch die Medien würden sie jetzt als Schlampe darstellen. Die Frage, die wir uns stellen: Was hat sie erwartet?

 


Teilen:
Geh auf die Seite von: