Von Kati Pierson 0
Album-Charts gestürmt

Santiano segeln volle Kraft voraus an die Chartspitze

Santiano veröffentlichten am 03.02.2012 ihr erstes Album "Bis ans Ende der Welt" - ganz so weit mussten sie dann doch nicht, um die Spitze der deutschen Album-Charts zu erreichen.


Universal Music hatte mal wieder den richtigen Riecher, als sie die Flensburger Band Santiano unter Vertrag nahm. Die Haudegen von der Waterkant sind zwar nicht mehr taufrisch - aber dafür haben sie etwas, was anderen leider fehlt: Immer ne Hand breit Wasser unterm Kiel. Damit segelten sie dann auch mit dem ersten Album ihrem ersten Nr-1-Hit entgegen. Noch dazu mit einer regional-begrenzten Musikrichtung. Shantys sind der angesagte Musikstil im Moment.

Dabei kannten sich die fünf Jungs anfänglich gar nicht. Auf einer Party bei Elephant Music Produzenten Hardy trafen sich die Männer eher flüchtig. Irgendwann in der Nacht und nach reichlich, wie man munkelt, "Rum", spielten sie zusammen auf. Am nächsten Tag bestellt Hardy die Truppe zu sich ins Studio und die Band Santiano stand zum ersten Mal auf den Planken.

Aber was hat dieses Album, dass es Bruce Springsteen vertreibt? Es hat einfach alles. Man hört nicht nur die Musik, man schmeckt beim hören auch das Salz des Meeres auf den Lippen, hört die Möwen schreien, spürt den Wind auf der Haut und fühlt, wie er die Haare zerzaust.

Schließt man dann noch die Augen fühlt man sich zurückversetzt in eine Zeit als der Mensch noch dem Meer hilflos ausgeliefert war und unendliche Weiten sich nicht auf den Weltraum bezogen. Wie ein Freibeuter der Meer - frei wie der Wind und plötzlich steht man ohne es zu merken schief im Wind und ruft in der U-Bahn "Land in Sicht".

Die Musik ist eine Mischung aus Shanty (Seemanslieder), Irish Folk und Pop. Sie trägt die Gedanken mit sich fort und lässt einen nicht mehr los. "500 Meilen" "Weit übers Meer", "Der Wind ruft (m)einen Namen" - "Santiano" und dann ist "Land in Sicht" - "Blow boys blow".

"Alle(n) die mit uns auf Kaperfahrt fahren" viel Spaß beim Hören und Santiano einen festen Ankerplatz auf dem ersten Platz.


Teilen:
Geh auf die Seite von: