Von Mark Read 0

Sandra Bullock & Jesse James: Scheidungsvereinbarungen


Die Scheidungspapiere von Sandra Bullock und Jesse James liegen nun auf dem Tisch. Die Schauspielerin und der bekannte „Motorradschrauber“ sind nun schon beinahe zwei Wochen geschieden.

Ein texanisches Gericht hat der unwiderruflich zerstörten Ehe ein offizielles Ende gesetzt.

Die Öffentlichkeit wartete gespannt darauf, was nun genau in den Scheidungspapieren zwischen Sandra Bullock und ihre Ex-Mann Jesse James vereinbart wurde.

Eine Zeitung berichtete nun, dass die geschiedenen Eheleute ihr Vermögen auf freundschaftlicher und vertrauensvoller Basis unter sich aufteilen werden. Darauf habe man sich geeinigt und man möchte deshalb auf einen Gutachter verzichten.

Beide Parteien stellen gegenseitig keine Unterhaltsforderungen.

Eine der schönsten Klausel der Vereinbarungen ist, Sandra Bullock und Jesse James wollen sich das Sorgerecht für die drei Kinder Jesse James teilen.

Seine drei Kinder stammen aus vorigen Beziehungen mit unterschiedlichen Frauen.

So wird Sandras untreuer Ex-Mann zwangsweise auch weiterhin eine Rolle in ihrem Leben spielen. Durch das gemeinsame Sorgerecht sind sie weiterhin miteinander verbunden.

„Es ist nicht so, dass die beiden jeden Tag miteinander sprechen, aber sie stimmen sich in einigen Dingen ab. Es scheint mehr denn je um ihre Kinder zu gehen als alles andere“, so äußerten sich gemeinsame Freunde des Ex-Ehepaares.

Jesse James will deshalb sogar nach Texas ziehen. Dort hat die von ihm frisch geschiedene Schauspielerin ihren Hauptwohnsitz. Derzeit hält sich aber die erfolgreiche Oskarpreisträgerin die meiste Zeit in ihrem Haus in New Orleans auf. Dort verbringt sie ihre wohl kostbarste Zeit mit ihrem Adoptivsohn, dem kleinen Louis.

Es ist davon auszugehen, dass nach der turbulenten Scheidungszeit nun endlich wieder Ruhe in Sandra Bullocks Leben einkehren wird.


Teilen:
Geh auf die Seite von: