Von Lena Gulder 0
Samu im Siegesrausch

Samu Haber: So stolz ist er auf seine beiden Finalisten

Obwohl Samu Haber das erste Mal bei „The Voice of Germany“ in der Jury sitzt, hat er alles richtig gemacht. Er wählte die richtigen Talent und kann somit als einziges Jury-Mitglied zwei Kandidaten ins Finale schicken. Aber reicht es auch zum Sieg?


Klick dich hier in die Bildergalerie >

Manche Fans waren zunächst kritisch, als es hieß, dass Samu Haber den Platz von Rea Garvey übernehmen wird. Doch bereits nach kurzer Zeit wurde der 37–Jährige zum absoluten Publikumsliebling und stellte teilweise sogar die Kandidaten in den Schatten.

Judith und Chris haben es ins Finale geschafft

Allerdings hat Samu Haber nicht nur Talent als Entertainer, sondern auch als kompetentes Jurymitglied. So schafften es zwei seiner Schützlinge ins Finale. Judith van Hel und Chris Schummert sicherten sich einen Platz. Der Juror ist so stolz, dass er auf Instagram ein Foto von sich mit seinen Finalisten hochstellte.

Nenas Team ging leer aus

Doch haben seine Schützlinge wirklich eine Chance? Sie müssen sich zumindest der harten Konkurrenz von Andreas Kümmert und Debbie Schippers stellen. Nenas Enttäuschung dürfte auch wieder nachgelassen haben. Aus ihrem Team schaffte keiner den Einzug ins Finale, das am 20. Dezember stattfindet. Mal sehen, ob Samu Haber dann erneut Grund zum Jubeln hat!

Was sagt ihr zu Chris Schummert und Judith van Hel? Haben sie eine Chance im Finale? Schreibt uns eure Einschätzung und nutzt dazu die Kommentarfunktion!


Teilen:
Geh auf die Seite von: