Von Anita Lienerth 0
„The Voice of Germany“-Juror

Samu Haber: So sah der Sunrise Avenue-Sänger früher aus

Heute Abend ist es endlich wieder so weit, die beliebte Castingshow „The Voice of Germany“ startet in die vierte Runde. In der Jury hockt dieses Jahr nun schon zum zweiten Mal der Sänger der Band Sunrise Avenue, Samu Haber (38). Dieser hat sich seit Beginn seiner Karriere deutlich verändert.

Samu Haber bei "The Voice of Germany"

Samu Haber am Anfang seiner Karriere

(© T-F-Foto / imago)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

In der diesjährigen „The Voice of Germany“-Jury sitzen neben Samu Haber auch Rea Garvey (41), Stefanie Kloß (29) und Michi Beck (46) und Smudo (46) von der Band Die Fantastischen Vier. Die neuen Coaches scheinen sich blendend zu verstehen.

Seine Frisur ist erwachsener geworden

Seit ihrem großen Erfolg mit dem Song „Fairytale Gone Bad“ aus dem Jahr 2006 ist Samu mit seiner Band Sunrise Avenue regelmäßig in den Charts vertreten. Damals hatte der Sänger aber noch deutlich längere und wildere Haare als jetzt.

Samu freut sich auf die vierte Staffel

Der Finne hockt schon zum zweiten Mal in der Jury, obwohl es anfangs nicht danach klang, dass er seinen Job weiterführt. Jetzt freut er sich aber, dass er dieses Mal neben neuen Kollegen sitzen und um den Gewinn einer seiner Kandidaten kämpfen darf.

Wir sind gespannt, wer dieses Jahr das Rennen macht. „The Voice of Germany“ läuft immer um 20.15 Uhr, donnerstags auf ProSieben und freitags auf Sat1.

Musikvideo: „Fairytale Gone Bad“ von Sunrise Avenue

 

Teilen:
Geh auf die Seite von: