Von Manuela Hans 0
Harmonie bei den „The Voice“-Coaches

Samu Haber: Das hält er von den Fantastischen Vier

Die Coaches von „The Voice of Germany“ sind sich für keinen Scherz zu schade und nehmen sich gegenseitig nicht immer all zu ernst. Diese gute Stimmung geht vor allem darauf zurück, dass sich Samu Haber und Co. so gut verstehen. Doch was genau denkt eigentlich der „Sunrise Avenue“-Frontmann von den Fantastischen Vier?

Show-Liebling Samu Haber (40) kehrte dieses Jahr zu „The Voice of Germany“ zurück und traf dabei auf alte Bekannte. Mit Smudo (48) und Michi Beck (48) von den Fantastischen Vier saß der Finne nämlich schon 2014 gemeinsam auf den roten Stühlen. Während sich die zwei Rapper damals den Sieg holten, will nun Samu mit einem seiner Kandidaten gewinnen und die beiden von ihrem Thron stoßen.

Wie gut sich die Coaches untereinander verstehen, sieht man immer wieder während der Show. Dabei ärgern sich Samu Haber, Andreas Bourani (33), Yvonne Catterfeld (36) und die Jungs von den Fantastischen Vier zwar immer wieder und versuchen vor allem jetzt in den Battles von „The Voice of Germany die Talente der anderen zu bekommen, doch untereinander herrscht stets Harmonie.

Schon in einem Interview mit ProSieben aus dem Jahr 2014 erzählte Samu Haber was er über Smudo und Michi Beck denkt. Der Finne kaufte sich sogar zwei Alben von den Fantastischen Vier und findet sie machen „sehr geile Musik“. Vor allem wegen ihrer langen Erfahrung im Musikgeschäft freute sich Samu damals auf die Zusammenarbeit mit den Jungs und noch heute klappt diese sehr gut, wie man in der aktuellen Staffel von „The Voice“ sehen kann.

Quiz icon
Frage 1 von 13

"The Voice of Germany" Quiz Wer ist neu in der "The Voice of Germany"-Jury 2016?