Von Mark Read 0
Lautern-Boss zum DFB?

Sammer-Nachfolge: Wird Stefan Kuntz der neue starke Mann beim DFB?

Völlig überraschend wechselte Matthias Sammer vor zwei Wochen zum FC Bayern München, um dort neue sportlicher Leiter zu werden. Seitdem sucht der DFB einen Nachfolger für den Posten des Sportdirektors. Die Anzeichen verdichten sich, dass Stefan Kuntz der neue starke Mann werden könnte.


Seit dem Abgang von Matthias Sammer zum FC Bayern München sucht der Deutsche Fußball-Bund (DFB) einen neuen Sportdirektor. Wie das "Kicker Sportmagazin" heute vermeldet, könnte dieser neue starke Mann Stefan Kuntz heißen. Der 49-Jährige ist seit 2008 Vorstandsvorsitzender des 1. FC Kaiserslautern und steht bei den Pfälzern noch bis zum Juli 2015 unter Vertrag. Deshalb bemüht sich der DFB, so der "kicker", um größte Diskretion. Doch die Anzeichen verdichten sich, dass Kuntz den Posten übernehmen soll.

In seiner aktiven Zeit ein gefürchteter Torjäger, der in der Bundesliga 179 Mal einnetzte, feierte Kuntz seinen größten Erfolg mit dem Gewinn des Europameister-Titels 1996. Bereits zu Spielerzeiten war er in Kaiserslautern eine Legende, und nach dem Ende seiner aktiven Laufbahn und einigen gescheiterten Engagements als Trainer und Manager zog es ihn 2008 wieder an den Betzenberg. Als neuer Vorstandschef und Sympathieträger schaffte er es, den Klub vor dem Abstieg aus Liga zwei zu retten und konnte 2010 sogar den Wiederaufstieg in die Bundesliga feiern. Von dort stieg man jedoch im Sommer 2012 wieder ab, weswegen auch Kuntz etwas in die Kritik geriet.

Ob es ihn wirklich zum DFB zieht, ist freilich noch reine Spekulation. Eine Bestätigung von Seiten des Fußball-Bundes und auch von Kuntz selbst gibt es noch nicht.


Teilen:
Geh auf die Seite von: