Von Mark Read 0
"Rush"-Star geht leer aus

"SAG Awards": Wieder kein Preis für Daniel Brühl

Die "Screen Actor's Guild Awards", kurz "SAG Awards", gelten als sicherer Oscar-Indikator. Wer hier abräumt, darf sich normalerweise gute Chancen auf die begehrteste Filmtrophäe der Welt ausrechnen. Der deutsche Schauspielstar Daniel Brühl darf nun auf überhaupt keine Auszeichnung mehr hoffen.

SAG Awards: Kein Preis für Daniel Brühl

Daniel Brühl im schicken Smoking

(© Getty Images)
SAG Awards Jared Leto

Bester Nebendarsteller bei den "SAG Awards": Jared Leto

(© Getty Images)

Für seine Leistung im Rennfahr-Drama "Rush" erhielt Daniel Brühl (35) viel Lob von allen Seiten, auch in den USA. Zwar reichte es nicht für einen Oscar-Nominierung, doch wurde der "Goodbye Lenin"-Star immerhin für andere wichtige Preise nominiert: Die "Golden Globes" und die "SAG Awards".

Nachdem Brühl bereits bei den "Golden Globes" leer ausgegangen war, musste er gestern auch bei den "SAG Awards" anderen den Vortritt lassen. Der Preis der Schauspieler-Vereinigung Hollywoods gilt üblicherweise als sicherer Indikator dafür, wer kurze Zeit später den "Oscar" erhält. Demnach dürfte Jared Leto (42) beste Aussichten haben. Für seine Rolle als aidskranker Transsexueller in "Dallas Buyers Club" schnappte Leto Brühl den "SAG Award" vor der Nase weg.

Oscar-Favoriten für Hauptrolle scheinen klar

Auch in anderen Kategorien zeichnen sich die Oscar-Favoriten immer deutlicher ab. Matthew McConaughey ("Dallas Buyers Club") erhielt gestern die Auszeichnung als bester Hauptdarsteller, während sich Cate Blanchett für ihre Darstellung in "Blue Jasmine" feiern lassen durfte.

Neben "Dallas Buyers Club" brachte sich erneut "American Hustle" als großer Oscar-Favorit in Stellung. Unter anderem räumten die Darsteller den Preis für das "Beste Ensemble" ab - dieser wird oft als wichtigster bei den "SAG Awards" bezeichnet.

Traditionell werden bei den "SAG Awards" auch TV-Serien ausgezeichnet. Unter anderem gewann die Kult-Serie "Breaking Bad" zwei Trophäen, ebenso wie "Modern Family".

Nachdem jetzt die Favoriten geklärt sind, heißt es also: Die "Oscars" können kommen. Hier alle Nominierten in der Übersicht.


Teilen:
Geh auf die Seite von: