Von Victoria Heider 1
Im Freddie Mercury Biopic

Sacha "Borat" Baron Cohen wird Freddie Mercury spielen

Eigentlich kennen wir Sacha Baron Cohan als kontroversen Komiker. Jetzt hat er seine erste Chance zu beweisen, dass er auch ohne Klamauk ein Renner an den Kinokassen sein kann. Er wird in der Verfilmung des tragischen Lebens von Freddie Mercury den Kultsänger verkörpern.


Der englische Comedian Sacha Baron Cohen spielt in Filmen mit, deren Humor für einige eher gewöhnungsbedürftig ist. Am bekanntesten ist er wohl für seine Darstellung des kasachischen Reporters "Borat". Dieser versucht die amerikanischen Gebräuche zu studieren und entführt während seiner Reise dorthin kurzerhand einfach Pamela Anderson. Angeblich ohne ihr Wissen.

Nun spielt er zum ersten mal eine ernste Rolle. In einem sogenannten Biopic, die Verfilmung des Lebens einer berühmten Person, wird er den "Queen" Sänger Freddie Mercury spielen. Der legendäre Star verstarb 1991 mit nur 45 Jahren an AIDS.

Wie auch bei seinen anderen Filmen bringt er sich in die Rolle voll ein. Promiflash.de berichtet, dass er sich momentan einem intensiven Training unterzieht. Sacha setzt sich mit der Person und dem Gesang Mercurys auseinander. Selbst ein großer "Queen" Fan liegt Sacha dieses Projekt besonders am Herzen.

Der eigentlich homosexuelle Freddie Mercury hatte über Jahre hinweg eine Scheinbeziehung mit Mary Austin. Diese wird von "Gossip Girl" Star Blake Lively gespielt. Regie übernimmt Tom Hooper, der erst kürzlich mit seinem Film "Les Miserables" einen großen Erfolg feiern konnte.

Wir sind schon gespannt, ob es der flapsige Sacha Baron Cohan schaffen wird, Freddie Mercury gerecht zu werden.

Für mehr Hollywood Nachrichten könnt ihr unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.


Teilen:
Geh auf die Seite von: