Von Lisa Winder 0
"Der Diktator"-Erfinder

Sacha Baron Cohen: Seit 13 Jahren mit Isla Fisher zusammen

Sacha Baron Cohen und Isla Fisher

Sacha Baron Cohen und Isla Fisher

(© Getty Images)

Sacha Baron Cohen (43) ist ein wahrer Verwandlungskünstler. Berühmt wurde der britische Schauspieler und Komiker durch die von ihm erfundene Figur „Ali G“. Mittlerweile kennen wir ihn auch als „Borat“, „Brüno“ oder den „Diktator“. Baron Cohen liebt es, mit seinen fiktiven Figuren Grenzen zu überschreiten, zu provozieren, aber auch der Gesellschaft einen Spiegel vorzuhalten.

Doch nicht nur beruflich schwebt Sacha Baron Cohen auf einer Erfolgswelle. Seit 13 Jahren ist er mit Schauspielerin Isla Fisher zusammen. Das Paar lernte sich im Jahr 2002 auf einer Party in Sydney kennen und lieben. 2004 verlobten sich Cohen und Fisher, geheiratet wurde dann allerdings erst im Jahr 2010.

Das Paar hat mittlerweile drei gemeinsame Kinder: Olive (8), Elula Lottie (4) und Söhnchen Montgomery Moses, welcher am 17. März 2015 auf die Welt kam.

Doch die beiden führen laut Isla Fisher keine normale Ehe. In einem Interview mit der „California Style“ erzählte die Schauspielerin: „Es ist definitiv keine normale Beziehung. Durch die Filme „Borat“ und „Brüno“, welche im Guerilla-Stil gedreht wurden, gab es öfters mal surreale Gespräche: ,Wie viele Leute haben uns verklagt? Wirst du irgendwo von der Polizei gesucht? Bist du am Leben?'“. 

Isla Fisher spielte zuletzt in der US-Serie „Arrested Development“ eine Rolle. Doch die Karriere der Schauspielerin steht an zweiter Stelle. In einem Interview mit dem „telegraph.co.uk“ erklärte die 39-Jährige: „Familie hat hundert Prozent oberste Priorität für mich“. 

Laut der „Daily Mail“ wird Sacha Baron Cohen jetzt doch Kult-Sänger Freddy Mercury darstellen, nachdem schon seit Jahren um die Rolle gestritten worden war. Angeblich soll er den Film auch produzieren und sogar Regie führen. 

Quiz icon
Frage 1 von 7

Kuriose Liebespaare Quiz Mit wem war Mila Kunis bis 2011 liiert?