Von Anja Dettner 0
Hexen-Darstellerin

„Sabrina - Total verhext“: Das macht Caroline Rhea alias „Tante Hilda“ heute

Caroline Rhea bei der „Eddie The Eagle“-Premiere im Jahr 2016

Caroline Rhea bei der „Eddie The Eagle“-Premiere im Jahr 2016

(© Getty Images)

Die US-Sitcom „Sabrina - Total verhext“ begeisterte in den neunziger Jahren Millionen von Zuschauern. Die Serie flimmerte von 1996 bis 2003 über die Bildschirme. Mit ihrer naiven und leichtgläubigen Art brachte „Tante Hilda“ das Publikum zum Lachen. Doch was macht eigentlich die „Hilda“-Darstellerin Caroline Rhea heute?

In der Kultserie „Sabrina - Total verhext“ spielte Caroline Rhea (51) die Rolle von „Sabrinas“ Tante „Hilda“. Mit ihrer leichtgläubigen und lustigen Art hielt sie ihre ältere Schwester „Zelda“ ganz schön auf Trab. „Sabrina“ war für sie wie eine Tochter, daher stand sie ihr immer mit Rat und Tat zur Seite. „Hilda“ hatte schwierige Liebesbeziehungen und war der ewige romantische Dauer-Single, bis sie am Ende der sechsten Staffel ihren Seelenverwandten „Will“ fand und ihn heiratete.

Doch was ist eigentlich aus der „Hilda“-Darstellerin Caroline Rhea geworden? Nach ihrem Sitcom-Erfolg war Caroline Moderatorin bei einigen Fernsehformaten, unter anderem der amerikanischen Version von „The Biggest Loser“. Außerdem ergatterte sie ein paar Nebenrollen in Filmen wie „Verrückte Weihnachten“ oder „Random- Nichts ist wie es scheint.“ Im Jahr 2015 stand sie für eine Folge in der erfolgreichen Serie „2 Broke Girls“ vor der Kamera. Äußerlich hat sich Caroline in den letzten Jahren auch sehr verändert. Gerüchten zu Folge, soll die schöne Schauspielerin den Gang zum Beauty-Doc gewagt haben.

Auch Privat läuft es für Caroline hervorragend. Mit ihrer Tochter Ava lebt sie glücklich und zufrieden in Los Angeles.

Bildergalerie: Das wurde aus den anderen „Sabrina - Total verhext“-Stars. 

Quiz icon
Frage 1 von 20

Retro Quiz „Sex and the City”: Wie heißt das Kind von „Miranda”?