Von Lena Gulder 0
Sabias Statement

Sabia Boulahrouz im Interview: Freundschaft mit Sylvie besteht noch

Eigentlich dachten wir, dass die Freundschaft von Sabia Boulahrourz und Sylvie van der Vaart einen Knick, wenn nicht ihr Ende erlitten hat. Was die Neue von Rafael jetzt allerdings im Interview mit "Telegraaf" sagt, stellt die Sache in ein neues Licht.


Eine der obersten Regeln der Freundschaft: Sich den Ex der besten Freundin schnappen, macht man nicht. Oder gibt es eine Ausnahme, wenn die beste Freundin auch schon wieder einen Neuen hat?

Wie es scheint gilt bei Busenfreundinnen Sylvie van der Vaart und Sabia Boulahrouz diese Ausnahme. Ein Angestellter der niederländischen Zeitung "Telegraaf" fing die Ex-Frau von Fußballer Khalid Boulahrouz beim Einkaufen ab und hatte die Gelegenheit ihr ein paar Fragen zu stellen. So antwortete sie auf die Frage nach ihrer Beziehung, dass sie sehr glücklich sei und alles super laufe. Als ihr momentanes Verhältnis zu Sylvie van der Vaart angesprochen wird, tut sie zunächst die Schlagzeilen der letzten Tage als "völligen Quatsch" ab. Als der Interviewer nachhakt, ob die Freundschaft nun am Ende sei, verdreht die 35-Jährige genervt die Augen. Allerdings betont sie zweimal, dass es nicht vorbei sei.

Auf die Frage nach Sylvie van der Vaarts angeblichen neuen Freund Guillaume Zarka stärkt sie der Blondine den Rücken und schweigt zu dem Thema. Wenn die Freundschaft aber noch besteht, weiß Sabia bestimmt mehr darüber.

Am Ende ist Rafael van der Vaarts Freundin sogar so nett und schenkt den Journalisten eine Tüte mit ihren kurz zuvor eingekauften Delikatessen. Vielleicht ist ihr der plötzliche Ruhm doch noch nicht zu Kopf gestiegen!


Teilen:
Geh auf die Seite von: