Von Andrea Hornsteiner 0
Ryan Gosling: Vatergefühle?

Ryan Gosling ist ganz verzückt von Film-Baby

In seinem neuen Film spielt er einen ganz harten Kerl. Doch nun verriet Ryan Gosling, dass er ausgerechnet bei der Tauf-Szene des Film-Babys zu Tränen gerührt war.


Aktuell steht der Schauspieler für seinen neuen "The Place Beyond the Pines" vor der Kamera. Er spielt darin einen tätowierten Bad-Boy, der kriminell wird, um für sein Kind sorgen zu können. Jetzt verriet er, welche Szene ihn trotz allem zu Tränen rührte.

Ausgerechnet die Tauf-Szene wurde für ihn besonders emotional, wie Ryan Gosling nun gegenüber "Nuts" erzählte: "Ich wusste nicht, dass das passieren würde. Ich habe einfach in der Kirche gesessen und zugesehen, wie das Baby getauft wird, und ich wusste nicht, warum ich so emotional wurde, aber ich wurde es."

Auch hinter der Kamera entwickelte Ryan Gosling ganz besondere Gefühle für den Kleinen. So gesteht er im Interview, dass der Dreh für ihn besonders emotional war: "Zuerst einmal liegt das daran, dass das Kind, das meinen Sohn spielt, ein Baby mit dem Namen Tony Pizza ist. Es ist schwer, einen Typen namens Tony Pizza nicht zu mögen. Wir haben uns echt gut verstanden."

Doch nach den Dreharbeiten muss der Schauspieler wohl oder über den kleinen Tony Pizza seinen Eltern wieder zurückgeben. Aber vielleicht sorgen diese plötzlichen Vatergefühle schon bald für eigenen Nachwuchs im Hause Gosling & Mendes?


Teilen:
Geh auf die Seite von: