Von Mark Read 0

Russell Brand steht unter der Fuchtel


Erst seit wenigen Wochen sind Russell Brand und Katy Perry verheiratet und schon muss der Komiker feststellen, dass er in der Ehe nicht die Hosen anhat, sondern seine Gattin. In einer Fernsehsendung erklärte Russell, dass er es kaum glauben kann, dass er unter der Fuchtel seiner Ehefrau steht, aber es tut.

In der Fernsehsendung "Loose Women" gestand der Schauspieler, dass er sogar seine Klamotten nach den Vorstellungen von Katy Perry aussucht. So trägt er ein Hemd nicht, wenn seine Liebste es nicht mag.

"Vor ein paar Tagen zog ich ein Shirt an und sie sagte: 'Das willst du nicht wirklich anziehen, oder?' Ich dachte: 'Passiert das gerade wirklich? Das kommt doch sonst nur in Sitcoms vor.' Das ist mir aber wirklich passiert. Ich durfte es nicht tragen," so der 35-jährige.

Es ist schon erstaunlich wie gelassen Russell Brand mit der Erkenntnis umgeht, dass er ganz eindeutig unter den Pantoffeln von seiner Frau steht. Katy Perry scheint einen großen Einfluss auf ihren Gatten zu haben. Doch solange sich beide wohlfühlen, ist wohl alles in Ordnung.

Über die Hochzeit von Katy Perry und Russell Brand gab es viele Gerüchte. Das Paar heiratete in Indien unter Ausschluss der Öffentlichkeit und so kam es zu vielen Spekulationen und wilden Stories, was auf der Hochzeit passiert sei. Doch Russell stellt in der Sendung klar, dass dies alles Blödsinn sei. Er hätte seiner liebsten weder einen Tiger geschenkt, noch sei die Hochzeit spektakulärer als andere Hochzeiten gewesen.

"Es war ganz normal. Wie eine normale Hochzeit. Alle machen immer so ein Trara um Showbiz und Promis, aber abgesehen davon, dass wir im Fernsehen sind oder ein Lied singen, ist es normal. Einfach eine normale Hochzeit," so der frischgebackene Ehemann von Katy Perry.


Teilen:
Geh auf die Seite von: