Von Kathy Yaruchyk 0
Keine Pärchentherapie

Rupert Sanders und Liberty Ross: TV-Psychologe? Nein, danke!

Im Sommer machte die Affäre zwischen Regisseur Rupert Sanders und Schauspielerin Kristen Stewart Schlagzeilen. Nun scheint sich alles wieder zu stabilisieren. Robert und Kristen sind wieder ein Paar und auch Rupert und Liberty haben sich angenähert. TV-Psychologe Dr. Phil hat nun Rupert und Liberty zu einer Paar-Therapie im TV eingeladen- beide haben jedoch abgesagt.


TV-Psychologe Dr. Phil ist in Amerika ebenso bekannt und erfolgreich wie Talk-Masterin Oprah Winfrey. In seiner gleichnamigen Psychologie-Show bringt er Menschen oft an ihre emotionalen Grenzen.

Die amerikanische OK! berichtet nun, dass Dr. Phil den Regisseur Rupert Sanders (42), welcher durch seine Affäre mit Kristen Stewart (22) diesen Sommer Aufsehen erregte und seine betrogene Frau Liberty Ross (33) zu einem Interview in der Show eingeladen hat. Er wollte das Paar zu der Affäre befragen und anschließend ein aufklärendes Gespräch führen.

Doch Insider-Informationen zur Folge haben sowohl Rupert als auch Liberty abgesagt."Beide Seiten lehnten das Interview ab. Ihre Sprecher begründeten diese Entscheidung damit, dass Liberty und Rupert sich aktuell auf ihre Ehe konzentrieren wollen, sodass diese bald wieder funktionieren könnte. Es hätte ein großes Ding werden können, wenn sie zugesagt hätten", so der Insider.

Es gibt Gerüchte, dass sich das Ehepaar wieder angenähert hat. Amerikanische Medien berichten, dass die zwei sich geküsst und miteinander gekuschelt haben sollen. Auch eine Eheberatung soll das Paar in Anspruch genommen haben.

Dann hoffen wir mal, dass die zwei es auch ohen den TV-Psychologen schaffen!


Teilen:
Geh auf die Seite von: